Frage von Falschenpost 11.03.2010

bekommt man geld, wenn man seine auto auf den schrottplatz bringt?

  • Antwort von franklinmeyer 19.09.2010

    jop. schon wegen der teuren und wertvollen metalle am auto!

  • Antwort von velodog 11.03.2010

    Das hängt vom Alter des Fahrzeugs und vom Typ ab. Für bestimmte, gesuchte Fahrzeuge in brauchbarem Zustand kann man durchaus noch was bekommen, wenn auch nicht viel. Für rostige, alte Gurken die nicht mehr durch den Tüv kommen und auch sonst runter sind muß man meistens sogar was bezahlen.

  • Antwort von Muenzenfreund 11.03.2010

    Das kommt immer auf die Nachfrage an.

    Durch die Abwrackprämie haben die Schrotthändler/Autoverwerter immer noch mehr als genug Schrottautos auf Halde. Und durch die Wirtschaftskrise sind die Metallpreise momentan wieder relativ niedrig.

    Wir mussten für unseren Golf beim Verschrotten jedenfalls noch 50 € zahlen.

    Es gab aber auch Zeiten, wo bis zu 300 € gezahlt wurden. Eben weil Metall händerigend gesucht wurde und kaum jemand Autos verschrottete (sondern nach Afrika etc. ausführte).

  • Antwort von amdros 11.03.2010

    Den nimmt Dir kein Schrottplatz ab, der muß ordnungsgemäß entsorgt werden und das kostet obendrein noch Geld!!

  • Antwort von Dontspeak 11.03.2010

    Nein, im Gegenteil. DU musst zahlen! :)

  • Antwort von rosenstrauss 11.03.2010

    nene, so nicht! du mußt geld mitbringen - verschrottungskosten!!!!!

  • Antwort von wuschel55 11.03.2010

    Sei froh, wenn du nichts dafür bezahlen musst, damit man dir die Karre abwrackt!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!