Bekommt man für einen Baum eine Fällgenehmigung, wenn ständig Äste herausbrechen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Warum fragst du nicht einfach bei der zuständigen Stelle?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluescreen08
07.09.2016, 16:42

Ich informiere mich lieber, bevor ich bei einer Behörde offiziell anfrage.

0

Einfach absägen. Wenn niemand petzt wird ja niemand meckern. Einmal weg ist weg. Danach machen die sich für gewöhnlich keine Mühe mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
07.09.2016, 16:37

Soweit man die Strafe nicht scheut!?!

0
Kommentar von KemCey
07.09.2016, 16:39

Wenn es auf deinem Grundstück ist, dann werden die es am Ende bei einer Verwarnung belassen. Eigene Erfahrung.

0
Kommentar von bluescreen08
07.09.2016, 16:43

Und nachher muss ich 50.000 Euro Strafe zahlen?! Nein Danke.

0

In den meisten Gemeinden gibt es Baumgutachter, oder die Gemeinde beauftragt das Forstamt. Wenn das Gutachten vorliegt, dürfte der Baumfällung nichts entgegen stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluescreen08
07.09.2016, 16:42

Hast Du zufällig einen Anhaltspunkt, mit welchen Kosten man für solch ein Gutachten grob kalkulieren muss?

0

Lassen Sie den Baum begutachten und beantragen Sie unter Vorlage des Gutachtens und der Schdadenshistorie sopwie der ruchtlos verlaufenen Sicherungs- und Vorkehrmaßnahmen eine Fällgenehmigung.

Möglicherweise wird man Sie zu den Kosten einer Erstatzbepflanzung heranziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluescreen08
07.09.2016, 16:43

Danke, hilfreiche Antwort!

0