Frage von Sandraaaa15, 34

Bekommt man es mitgeteilt wenn man das Schuljahr nicht schafft?

Ich komme aus Bayern und bestehe dieses Schuljahr nur knapp. Sollte ich es jedoch aus irgend einem Grund nicht schaffen, wann erfahre ich das dann?
Erst im Zeugnis wenn drinsteht:  ... Hat das Klassenziel nicht erreicht. Hat kein Erlaubnis zum vorrücken in die nächste klasse?
Oder sprechen die Lehrer davor mit mir darüber?
Vielen Dank für Antworten. Lg Sandra

Antwort
von polarbaer64, 17

Also, das habe ich noch nie gehört, dass jemand das nicht vorher wusste, dass er nicht versetzt wird.

Spätestens, wenn klar ist, dass du nicht mehr ausgleichen kannst, nimmt dich der Klassenlehrer zur Seite und teilt dir das mit. Teilweise bekommt man auch rechtzeitig einen Brief von der Schule, aber nicht überall... . 

Bei euch müsste doch auch spätestens ab August Ferien sein. Das wären höchstens noch 2,5 Wochen Schule. Die Notenabgabe war doch schon, oder nicht? Bevor du dir schlaflose Nächte machst, geh morgen zum Klassenlehrer und frag nach. Je früher du es weißt, dsto eher kannst du dich drauf einstellen. 

Und wenn es so wäre, dass du wiederholen musst: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die meisten Schüler wiederholen irgendwann in ihrem Leben einmal. Ich habe z.B. die 8.Klasse wiederholt, war ewig schlecht in den Naturwissenschaften, und habe dafür ein paar Jahre in meiner Ausbildung einen Schulpreis bekommen, weil ich einen Schnitt von 1,6 hatte. - Wenn einen nämlich der Stoff interessiert, kapiert man es auch ;o) . 

Also mach dich nicht kaputt, falls es nicht klappt, das Leben geht trotzdem weiter :o) .

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 19

Meistens weiß man es bereits vor der Zeugnisausgabe.

Wenn man gefährdet ist hat man i.d.R. vorher einen blauen Brief erhalten. Desweiteren kennt man seine Noten und informiert sich in so einemfall auch welche Noten man braucht um das Schuljahr zubestehen.

Auch reden die meisten Lehrer oft mit einem wenn es eng wird und sagen wo man sich noch verbessern muss. Wenn es am Ende nichts wird mit der Versetzung wird einem dies oft ebenfalls vorher mitgeteilt.

Es ist sehr selten dass man erst am Zeugnistag erfährt ob man sitzen bleibt oder nicht.

Antwort
von schleifpferd, 16

An meiner Schule (Gymnasium) hat mein eine Woche vor den Zeugnissen einen Brief bekommen, sobald man eine 5 hatte oder schlechter war. Dort stand dann auch ob man durchgefallen ist oder nicht.

Die Lehrer sind nicht verpflichtet, dir vorher Bescheid zu sagen. Wenn du deine Noten vorher wissen willst, dann wirst du auf die Lehrer zugehen müssen.

Antwort
von unten1951, 15

Normalerweise wird einem das schon Wochen davor gesagt. Falls du dir nicht sicher bist solltest du auf deine Lehrer zugehen und fragen, wie es bei dir so ausschaut. 

Antwort
von 2015Lala, 12

Eigentlich wird es einem vorher gesagt, damit sich Schüler und Eltern darauf vorbereiten können und eventuell einen Schulwechsel anstreben können.

Antwort
von FlyingMila, 10

Normalerweise wird man vorher schon mal vom Klassenlehrer darauf angesprochen. Aber viel ändern an der Note kannste ja eh nicht mehr :D

Antwort
von DanieBoy21, 10

bei uns ist es so, dass es einem am Notenschluss mitgeteilt wird, dass man auf der Kippe steht

Antwort
von Phil2703, 9

Nein da steht:
Rücke vor bis auf Los und ziehe 500$ ein!

Kommentar von Lars13770 ,

HAHAHA lachflash

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community