Frage von UnknowuseR19326, 53

Bekommt man auch schon mit 17 hartz IV?

Hallo hab da jemanden der sich fragt ob man mit 17 schon hartz IV bekommen kann, er hat kein Abschluss und ist auf Job suche

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gerneso, 30

Er soll seinen Abschluss nachholen und dann eine Ausbildung machen!

Wohnen kann er solange bei seinen Eltern, die ihn bis zum Ende der Erstausbildung unterstützen müssen.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Hartz IV, 7

Grundsätzlich kann man ab dem 15 Lebensjahr einen ALG - 2 Antrag stellen,denn ab da gilt man im SGB - ll als arbeitsfähige Personen !

Würde er noch bei seinen Eltern wohnen,dann kann er zwar einen Antrag stellen,aber er würde dann unabhängig vom Einkommen / Vermögen der Eltern kein ALG - 2 bekommen,dass ginge dann erst ab 25,denn ab da bildet er dann im Haushalt der Eltern seine eigene BG - ( Bedarfsgemeinschaft ),dann kann er unabhängig vom Einkommen / Vermögen der Eltern Leistungen beziehen.

Auch wenn er z.B. auf Grund einer Ausbildung oder eines anderen wichtigen Grundes ausziehen müsste,sind die Eltern vorrangig zum Unterhalt verpflichtet,solange er noch minderjährig ist bzw.mit seiner Azubi Netto Vergütung seinen Bedarf nicht decken könnte,vorausgesetzt die Eltern sind leistungsfähig und es ist seine Erstausbildung,denn nur für diese müssen die Eltern in der Regel aufkommen.

Antwort
von DerHans, 3

Wenn er bei seinen Eltern lebt, bildet er mit ihnen eine Bedarfsgemeinschaft.

Diese BG kann dann nur GEMEINSAM einen Antrag auf AlG 2 stellen. Das gilt auch für eine evtl. Aufstockung

Antwort
von berlina76, 19

Nur Indirekt.

Bis zum 18 sind deine Eltern für dich zuständig. Erhalten sie H4 wird natürlich auch dein Bedarf neben dem Kindergeld mit eingerechnet und deine Eltern bekommen dementsprechend mehr.

Danach kommt es drauf an was du machst oder auch nicht.

Prinzipiell sind deine Eltern bis nach der ersten Ausbildung für dich zuständig. Dabei wird aber deine Ausbildungsvergütung mit Angerechnet bzw stat deinem ALG4 Anspruch bekommst du Bafög oder BAB wenn du zuhaus ausgezogen bist und eine Ausbildung/Studium machst..

Erst nach Abschluss der Ausbildung und einem eigenen Wohnraum  währ das Amt direkt für dich zuständig, auch wenn du noch unter 25 bist und keine Arbeit findest.

Kommentar von giselastrobel ,

Nicht in jeden Fall ist es so, es gibt auch Ausnahmen. Meine Tochter ist Ausbildungsbedingt in eine andere Stadt gezogen, danach war sie für 1,5 Monate arbeitslos und musste nicht zurück in die elterliche BG

Antwort
von giselastrobel, 14

prinzipell ja, man muss sich auf der Agentur für Arbeit arbeitslos melden und eine Bescheid sich geben lassen, daß man keine Leistung von Arbeitsamt bekommt.

Mit dieser Bestätigung, dann zum Jobcenter gehen und Antrag auf Hartz 4 stellen, Personalausweis nicht vergessen.

Dort bekommt man den Hauptantrag ausgehändigt und es werden bestimmte Fragen gestellt z.B. wo wohnt man tzu Hause allein oder bei nen Freund ist es eine WG oder Bedarfsgemeinschaft. Anderes Einkommen Kindergeld Unterhalt Nebenverdienst

Zum schluss gibt es noch eine Liste was zur Antragsabgabe alles mitzubringen ist und den Termin zur Abgabe

LG

Antwort
von KadessaMepha, 22

Nein, bekommt er nicht. Bis zum 18ten Lebensjahr müssen die Eltern für ihn aufkommen und auch sonst wäre er erst mit 25 Leistungsberechtigt, wenn er bei den Eltern wohnt. Es sei denn er hat vorher ca. 1 Jahr in einer eigenen Wohnung gewohnt oder man kann nachweisen das zu Hause unzumutbare Zustände herrschen. 

Kommentar von UnknowuseR19326 ,

wirklich ihm wurde gesagt er hat mit 18 Anspruch drauf

Kommentar von KadessaMepha ,

Wenn seine Eltern unter dem H4-Bezug fallen dann wird für ihn auch gezahlt, welches dann auf das Konto des Antragsstellers landet. In dem Fall Vater oder Mutter. Ansonsten gilt immernoch das: http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_2/__22.html

Antwort
von Grautvornix, 21

Da müssen die Eltern noch für ihn sorgen.

Kommentar von giselastrobel ,

und wenn sie es nicht können z.B. geringes Einkommen oder selber Hartzer und bei nichtstun sind die Eltern nicht verpflichtet zu zahlen

Kommentar von Grautvornix ,

Taschengeld müssen sie ihm nicht geben wenn nichts da ist, Essen und Kleidung schon.

Antwort
von tobiase01, 19

Ich glaube erst ab 18.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten