Frage von DerPenner1996, 121

Bekommt man auch Hartz4, wenn man obdachlos ist, oder braucht man ne Wohnung?

Antwort
von zippo1970, 88

Man braucht eine Postadresse, damit man für das Jobcenter täglich erreichbar ist. Postadressen kann man meistens bei Beratungsstellen und Tagesaufenthalten der Wohnungslosenhilfe einrichten.

In fast jeder Stadt gibt es eine Möglichkeit. Google Wohnungslosenhilfe und deine Stadt/Region

Viel Glück! :-)

Antwort
von beangato, 69

Ja - man muss sich dann täglich im JC oder einer anderen Stelle melden.

Dazu gibts auch ein Urteil:

http://www.anwalt-kiel.com/sozialrecht/lsg-berlin-brandenburg-alg-ii-fur-obdachl...

Antwort
von Pfadfinder17, 71

Das Landessozialamt ist die Anlaufstelle für Wohnungslose. Dort gibt es zumindest den Ernährungssatz. Sollte man eine Unterkunft (Hotel, Zimmer) nachweisen so werden die Kosten und eine evtl. Kaution auf Darlehensbasis übernommen.

Kommentar von zippo1970 ,

Die Landessosozialämter, bzw. der übergeordnete Sozialhilfeträger, ist nur zuständig, bei einer stationären Unterbringung in einer Hilfseinrichtung der Wohnungslosenhilfe, bzw. bei Hilfen nach §67, und/oder §53 SGB XII. 

Ansonsten ist das Jobcenter der richtige Ansprechpartner für Leistungen.

Antwort
von Ursusmaritimus, 82

Auf jeden Fall ist es auch einem Obdachlosen erlaubt einer bezahlten (versicherungspflichtigen) Tätigkeit nachzugehen/anzunehmen.

Antwort
von mubsi13, 88

Du solltest Dich an den Sozialdienst wenden. Miete gibts glaub ich ohne Wohnung nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community