Frage von Balance05, 22

Bekommt man andere Sozialleistungen rückwirkend, wenn der Antrag einer anderen Leistung abgelehnt wurde?

Hallo! Vor zwei Monaten habe ich ALG2 beantragt.

Obwohl der erste Sachbearbeiter mich bei der ersten Durchsicht der Unterlagen nicht darauf hingewiesen hat, dass ich evtl. Anspruch auf BAFÖG hätte, da ich mich noch bis Sept. in einer schulischen Ausbildung befinde, teilte mir der zweite Sachbearbeiter dann 5 Wochen nach Antragsstellung mit, dass ich, da ich augenscheinlich BAFÖG-berechtigt sei, womöglich keinen Anspruch auf HartzIV hätte.

Weiterhin hieß es, dass ich mich bis zur Bearbeitung meines Antrags noch etwas gedulden müsse. Falls ich nun also einen Ablehnungsbescheid vom Jobcenter bekomme und ich BAFÖG-berechtigt bin, kann ich dieses dann rückwirkend, ab dem Zeitpunkt der Antragstellung für HartzIV, anfordern? Schließlich befand ich mich ja ab diesem Zeitpunkt ohne berufliche Tätigkeit und damit ohne Einkommen.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 17

Nein,

das ist leider falsch. Es liegt an deiner Selbstinformationspflicht. In einer schulischen Ausbildung hat man keinen Hartz4-Anspruch, das kann man auch leicht selbst recherchieren.

Das Bafög-Amt nimmt also keine Fristen der Antragsstellung vom Jobcenter an, sondern dort gelten die eigenen Fristen.

Für Juli ist die Frist leider schon rum, Stell aber direkt Montag einen Antrag auf Bafög im zuständigen Amt und warte nicht den Ablehnungsbescheid ab.

Antwort
von Elfi96, 22

Bafög wird immer erst ab Eingang des Bafögantrages im entsprechenden Amt bewilligt. Rückwirkend gibt es kein Bafög.  (Zumindest beim Bafög fürs Studium. Bei Schülerbafög bin ich überfragt.) LG 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community