Bekommt man als Studentin Geld vom Staat oder so?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium hast sind dir in der Regel vorrangig erst mal deine Eltern zum Unterhalt verpflichtet,erst danach käme eine staatliche Förderung in Form von Bafög - in Betracht !

Im Internet findest du einen kostenlosen Rechner für das Bafög.

Bist du noch keine 25 und lebst dann nicht mehr Zuhause stünde dir zumindest dein Kindergeld von derzeit min. 190 € zu,wenn dir deine Eltern nicht min. Unterhalt in dieser Höhe zahlen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl. besteht Anspruch auf Bafög.

Ansonsten kannst du unschädlich für deinen Studentenstatus bis zu 20 Stunden die Woche arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denn ich kann nicht immer Geld von meinen Eltern holen

Warum nicht?

Bis zum Ende der ersten Ausbildung sind sie für Dich zuständig - wenn sie zahlen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du kannst wo möglich Stipendien beantragen (je nachdem wie deine Leistungen im Studium sind oder deine Familiensituation).

Wenn du nicht mehr von deinen Eltern abhängig sein willst, dann mach es wie alle und geh arbeiten, das geht auch neben dem Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja.. nimmst du es nicht von deinen Elter (die bis zum 25 Lebensjahr unterhaltsverpflichtet sein könnten) nimmst du es halt vom Staat, wenn du nicht arbeiten gehst... 

BAFöG ist das Stichwort.

Sollten deine Eltern jedoch genug verdienen, kannst du dir auch das abschminken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm, musst Du als Studentin hier fragen, ob Du Geld vom Staat bekommst und kennst Bafög nicht? Das wusste man früher auch ohne Internet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jumperi
24.11.2016, 07:43

wahrscheinlich NRW Abitur

0