Frage von JasonX1984, 19

Bekommt man als ALG 2-Bezieher Geld für Lernmittel?

Hi, ich beziehe leider seit 2 Monaten ALG 2. Nun kam mein Sohn anfang des Monats in die Schule. Leute die wenig oder garnix verdienen bekommen ja die Schulbücher von der Schulausleihe, die eine geringe Leihgebühr oder je nach dem nix kosten. Es ist nun so, das wir für Schulranzen, spezielle diverse Hefte, Stifte, Knete usw nun ziemlich viel Geld ausgeben mussten. Meine Nachbarin meinte, das man als ALG2-Bezieher pauschal zum 1.August oder 1.September 100€ für Schulbedarf bekäme. Das bekäme man automatisch und man müsste nix beantragen. Bis jetzt kam noch nix auf mein Konto. Kennt sich da jemand aus und kann mich aufklären ? Danke.

Antwort
von EstherNele, 5

Für jedes Schulkind gibt es pro Jahr 100 €. Davon werden im August 70 € als Einmalzahlung zusammen mit der regulären Zahlung überwiesen und 30 € im Februar.

Das setzt aber voraus, dass du mitgeteilt hast, dass dein Sohn zur Schule kommt. Vom Alter ausgehen kann das Amt nicht, manche Kinder werden ja auch zurückgestellt.

Also ganz schnell zum Amt, Antrag auf "Schulgeld" (so nennen sie es hier) stellen. Von dann an läuft das dann automatisch.

Ein aufmerksamer Mitarbeiter hätte dich bei Antragsannahme, wenn er das Alter deines/r  Kind/er sieht, eigentlich danach fragen müssen ...

Antwort
von miezepussi, 10

SEit wann kommt sowas automatisch? Hier muss man doch alles beantragen. Frag mal beim Amt nach,

Antwort
von Laury95, 8

Antrag auf Bedarfe für Bildung und Teilhabe stellen, dann gibt es auch zum Halbjahr noch mal Geld für Schulmaterialien (glaube 70 Euro)

Falls teure Taschenrechner benötigt werden, kann man auch dann einen Antrag drauf stellen.

Antwort
von beangato, 8

So ohne Weiteres bekommt man das nicht - Du musst schon einen Antrag stellen.

https://dejure.org/gesetze/SGB\_II/28.html


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten