Bekommt man Aids vom blasen wenn ein Mädchen es oft gemacht hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oralverkehr ist deutlich risikoärmer als Anal- und Vaginalverkehr: Die Mundschleimhaut ist widerstandsfähiger gegen HIV als andere Schleimhäute, außerdem „spült“ der Speichel Erreger von der Schleimhaut ab und wirkt verdünnend. Ein HIV-Risiko besteht, wenn beim „Blasen“, „Lecken“ oder „Lutschen“ Sperma oder Menstruationsblut in den Mund der Partnerin oder des Partners gelangt, doch ist es auch hier wesentlich geringer als beim ungeschützten Vaginal- oder Analverkehr. Bei Aufnahme von Scheidenflüssigkeit ohne Blut ist das Risiko noch einmal geringer, da die Viruskonzentration für eine Ansteckung in der Regel nicht ausreicht. Auch bei Aufnahme des „Lusttropfens“ ist das HIV-Risiko äußerst gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leoarias15
01.02.2016, 17:15

Antworte mal nur meine frage bitte

0
Kommentar von jailbreaker6899
01.02.2016, 17:18

Umgekehrt ist es theoretisch auch möglich, dass HI-Viren im Speichel durch die kleinen Drüsen in der Harnröhre des Penis eindringen und in die Blutbahn gelangen. Das Risiko ist aber sehr klein, da der Speichel eine geringe Viruskonzentration aufweist

0

Aids wird nur über Blut übertragen. Falls du also eine kleine Wunde o.ä. hast und sie auch, dann ja. Ansonsten nein..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung