Frage von magika7, 52

Bekommt jeder Mensch wenn, er wöchentlich wechselnde Schichtarbeit leistet, irgendwann Schlafstörungen?

Ist es mittlerweile normal in unserer welt an schlafstörungen wegen schichtarbeit zu leisten? Ist es für denjenigen der darunter leidet nicht besser den job zu wechseln? Die ursache wird ja dann weiterhin bestehen bleiben.

Antwort
von LiselotteHerz, 33

Ich habe mal eine Studie gelesen, wo beschrieben wurde, dass nahezu alle Menschen, die Tag/-Nachtschicht arbeiten, irgendwann körperlich darunter leiden. Das sind die Hauptsymptome

- Schlafstörungen

- Gewichtszunahme durch mangelnden Schlaf

- Durch den gestörten Schlaf-Wach-Rhythmus Verdauungsprobleme und Herz-Kreislaufstörungen

Unser Körper ist nicht geeignet, ständig seinen Schlaf-Wach-Rhythmus zu ändern. Wenn Du eine andere Stelle ist Aussicht hast, nimm die Chance wahr. lg Lilo

Antwort
von Sidartha, 30

Es kommt immer darauf an. Es gibt Menschen, die können extrem gut damit umgehen. Bei anderen führt es zu massiven Schlafstörungen und Depressionen.
Ich denke das muss sich jeder selbst überlegen, ob er es packt oder nicht.

Kommentar von Sidartha ,

ach und ja es ist heute "normal". Sowieso sind Schlafstörungen leider mittlerweile eine Art Volkskrankheit. Hat u.a mit Schichtarbeit zu tun aber auch an der Schnellebigkeit und dem immer grösseren Druck in unserer Gesellschaft.

Antwort
von dergruenebaum, 18

Jeder muss selbst wissen, ob er es packt. Ob er in der Lage ist diese ,,Belastung’’ auszuhalten. Ob es eine bessere Idee wäre den Job zu wechseln muss auch jeder für sich entscheiden. Wenn der Job gutes Geld bringt, möchte man ihn vielleicht nicht wechseln. Ich denk auch garnicht daran, meinen Job aufzugeben auch wenn ich merke, dass er mir so garnicht gut tut.  

Antwort
von Lulu1920, 12

Ich war lange Zeit in der Gastronomie. Arbeiten bis nachts um drei und um sieben Uhr morgens wieder antreten. 12 Tage durcharbeiten bis zum nächsten frei. Dadurch bekam ich innere Unruhe, Bluthochdruck und auch Magen- Darmprobleme (dadurch der große Gewichtsverlust). Für mich keine Zukunft, nennt mich bequem, aber ich bin nicht auf der Welt um nur zu arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community