Frage von Vanne3532, 72

Bekommt ein U25 Wohngeld?

Hallo, ich will vom Jobcenter weg. Ich würde gerne von meiner jetzigen Wohnung in eine 2-Zimmerwohnung unter 50 Quadratmeter ziehen. Ich bekomme ein Lohn/Gehalt von 450 Euro im Monat. Wenn ich eine Verzichtserklärung für das Jobcenter beantrage und normal zur Agentur für Arbeit zurück gehe, um das Kindergeld weiterhin zu bekommen, würde ich die Wohnung auch ohne Jobcenter bezahlen können und hätte trotzdem etwas Geld zum Leben zu Verfügung. Kann ich da Wohngeld beantragen und wird sowas dann bewilligt?

Ich freue mich auf Eure Antworten :)

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 47

Wie alt bist du und hast du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung,was zahlst du an Warmmiete !

Bevor du evtl.Wohngeld beziehen könntest,müsstest du schon in deiner neuen Wohnung leben,also da auch gemeldet sein und dazu brauchst du dann noch ein Mindesteinkommen von in der Regel 80 % deines Bedarfes,was dir dann in der neuen Wohnung im ALG - 2 Bezug zustehen würde.

Antwort
von TreudoofeTomate, 29

Nein, weil du nicht über das nötige Mindesteinkommen verfügst, um Wohngeld zu erhalten. Wohngeld ist keine Hilfe zum Lebensunterhalt. Man erhält es nur, wenn man ansonsten über ein Mindesteinkommen von 80 % des Regelbedarfes zzgl. Gesamtmiete (oder ausreichend - aber nicht zu viel - Vermögen verfügt, welches man zur Bestreibung des Lebensunterhaltes nachweislich verbraucht) verfügt.

Antwort
von herakles3000, 51

Nein das geht nicht du braucht mehr als 450€ für die miete und zum leben also ca 400€ fürs einkaufen+Strom.Auch wäre heute das Wohngeld blos 30-50€ oder weniger aber bei Aufstockern wohl auch nichts daf+r lohn sich kein umzug auch wen dein kidergel angrechent wird bekomst du ja nich was herauss vom jobcenter für deine miete und eventueil auch anderes.

Kommentar von Vanne3532 ,

Ich wohne jetzt ein Jahr allein und zahle für einkaufen, strom und dsl nur 135 Euro.

Kommentar von TreudoofeTomate ,

Dein "wohngeldrechtlicher Bedarf" für die Berechnung des Mindesteinkommens beträgt aber 320 EUR zzgl. Gesamtmiete. Wenn du über so viel Einkommen verfügst, wäre Wohngeld möglich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community