Frage von Gernotshagen96, 12

Bekommt der Rechner eine neue Ip-Adresse des Subnetzes?

Hallo Leute, ich hab mal eine Frage. Die Aufgabe lautet: Gegeben sind 4 Rechner mit IP-Adresse (B-Netz). Jeder Rechner soll in einem Subnetz sein. D.h. ich bilde 4 neue Subnetze. In der Aufgabe waren also 4 Rechner gegeben mit IP, und 2 weitere sollen jeweils zu jedem Subnetz hinzugefügt werden. Das heißt ich habe für Subnetz 1 den Rechner vorgegeben mit 172.21.30.15. Ich hab jetzt die Subnetze gebildet, und dieser Rechner liegt im Subnetz 172.21.16.0. Bekommt genau dieser Ausgangsrechner jetzt auch eine neue IP in seinem Subnetz 1, z.B. 172.21.16.1? Oder muss er seine ursprüngliche beibehalten wenn ich eine Routingtabelle aufstellen soll? Also bekommen erst die 2 andere Rechner eine IP-Adresse im Subnetz 1? Das wäre jaa aber unlogisch, oder?

MfG Gernotshagen

Antwort
von franzhartwig, 12

Die Rechner können ihre IP-Adresse behalten. In einer Routingtabelle stehen Netze bzw. Subnetze, aber keine IP-Adressen von Geräten. Die Geräteadressen sind für die Routingtabelle also völlig irrelevant.

Im Übrigen verstehe ich nicht, warum der Rechner 172.21.30.15 im Netz 172.21.16.0 steht. Welche Subnetzmaske überhaupt? Ohne Angabe der Subnetzmaske ist Subnetting sowieso witzlos ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community