Frage von goldeneye43, 56

Bekommt der Fahrzeughalter zuerst nur ein Anhörungsbogen?

Bekommt der Fahrzeughalter bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung um mehr als 21 kmh auch ein Bußgeldbescheid mit dem Anhörungsbogen zugeschickt? Derjenige der geblitzt wurde bin ich,die Fahrzeughalterin jedoch meine Mutter..Könnte sie die Schuld sozusagen auf sich nehmen?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Kuestenflieger, 30

Logisch !   Woher soll die Behörde die Adresse des Übeltäters kennen ! Sie bezahlt und gut ist .  Sohn erstattet Mama die Summe , weil er weiß was sich gehört .

Bereinigt ev. unter 20 , dann noch ohne Punkt .

Kommentar von ZeroDestiny ,

Unter 21km/h gibt's keinen Anhörungsbogen und kein Bußgeldbescheid. Dann gibt's nur ein Verwarngeld.

Antwort
von Kuno33, 39

Wenn Du wie Deine Mutter aussiehst, kann sie die Schuld auf sich nehmen. Sonst wird das schwierig.

Kommentar von goldeneye43 ,

Bin männlich.. 

Kommentar von Kuno33 ,

Wollte mit diesem Satz ausdrücken, dass das nicht funktionieren wird. Der Halter bekommt den Anhörungsbogen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten