Frage von RepublicOfGamer, 41

Bekommt der Beifahrer auch ärger wenn fahrer bf 17 hat?

Hallo zusammen, ein guter Kumpel hat demnächst sturmfrei und möchte mit mir und ein paar anderen mit dem Auto seiner Eltern fahren ( ohne die Eltern!). Das Problem ist nur- Er ist noch nicht Volljährig, hat aber BF 17 gemacht. Bekommen die Beifahrer auch ärger falls wir (bzw er) von der Polizei erwischt werden? Und wenn ja, was kommt auf uns Beifahrer zu? Hab auch schon nachgelesen (aber da stand nur wenn er KEINEN Führerschein hat und die Beifahrer das wissen, etc). Hab den A1 Führerschein- Hoffe also, dass er mir nicht weggenommen wird ;-)
Ich bedanke mich schonmal im Voraus für die zahlreichen Antworten :-)

Antwort
von Teeliesel, 27

bevor es Ärger gibt, würde ich die Finger von dem Auto der Eltern lassen. Fährt er da eine Beule rein, muss er sich warm anziehen. Also lasst den Quatsch, denn solche Aktivitäten gehen meistens in die Hose (hat schon oft in der Zeitung gestanden). Ärger bekommt ihr allesamt.

Antwort
von DJFlashD, 24

Den beifahrern passiert nichts solange sie ihn nicht zu dieser straftat verleitet haben...also wenn er von sich aus sagt "komm lass mal rumfahren", dann is für euch alles gut.. Nur er darf dann ne teure nachschulung machen, probezeit wird verlängert ect.. Ist also das risiko definitiv nicht wert!! Sagt ihm das mal...

Antwort
von Turbomann, 12

Das würde ich an deiner Stelle nicht machen und es deinem Kumpel ausreden.

Wenn es dumm läuft, dann passiert ein Unfall oder noch schlimmeres, dann möchte ich nicht in seiner und eurer Haut stecken.

Abgesehen davon nimmt man nicht das Auto der Eletrn, wenn die nichts davon wissen.

Dein Freund scheint wohl wohl noch nicht viel Verantwortungsgefühl zu haben.

Antwort
von anaandmia, 29

Ein guter Kumpel ? Einem guten Kumpel lässt man nicht solche Scheiße bauen.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community