Frage von KaliKalo, 33

Bekommt der Anrufer eine Rufumleitung mit?

Hallo, ich habe ein neues Diensthandy und es geht mir auf die Nerven diesen Klotz von einem Smartphone zusätzlich zu meinem eigenen mitzunehmen.

Wenn ich die Rufumleitung (z.B. über Android) auf mein Privathandy einstelle, bekommt die Anrufer (Mein Chef, oder die Leitstelle) mit, dass sie grade umgeleitet werden?

Antwort
von peterobm, 17

eigentlich nicht, es können aber weitere Kosten anfallen und das gefällt dem AG garantiert nicht.

Lösung: Dualsim-Handys

Kommentar von KaliKalo ,

Dual Sim. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. Danke.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 8

Ja. Je nach Netzanbieter erscheint dann beim Anrufer die Nachricht "ihr Anruf wird umgeleitet" auf dem Display. Und der Klingelton kommt 2 - 3 Sekunden später (zu Sipgate bis zu 7 Sekunden später). 

Antwort
von valvaris, 13

Manchmal klingt der Rufton anders, wenn zwischendurch umgeschalten wird, aber wenn du sofort alle Anrufe umleitest, ist es sowohl für dich als auch für den Anrufer, als würde er direkt dein anderes Handy anrufen, ohne Hinweis darauf.

Du musst nur bedenken, dass dein erstes Handy quasi dein Zweites anruft. Wenn das also Geld kostet, wird der Betrag bei jeder Umleitung ebenfalls fällig.

Antwort
von mychrissie, 7

Dual Sim! Es gibt sogar Handys, denen man zwei SIM-Karten und außerdem noch eine zusätzliche SD-Card-Speichererweiterung in den Hintern schieben kann.

Aber Vorsicht, bei den meisten geht entweder eine zweite SIM oder eine SD-Card.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community