Bekommt das kind unterhalt auch wenn der kindsvater unterhaltsvorschuss zurück zahlen muss?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Laufende Unterhaltszahlungen sind vorrangig vor der Rückzahlung von Schulden, also auch vor der Rückzahlung des Unterhaltsvorschusses.

Wenn er jetzt also keine Unterhalt zahlt mit der Begründung, dass er ja zZ den Vorschuss zurückzahlt, so ist das nicht rechtens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alisa142
13.12.2015, 09:52

Danke für die Antwort  . Seine mom meinte nämlich auch er muss ja erstmal seine Schulden beim Amt zurück zahlen bevor du was bekommst.  Aber dann stimmt das ja nicht 

1

Der laufende Unterhalt geht immer vor dem rueckstaendigen Unterhalt. Das ist so geregelt, weil das Kind ja von dem Geld leben muss. Ist das Geld also knapp, dann muss zuerst der Mindestunterhalt geleistet werden und dann erst Raten auf den Unterhaltsvorschuss.

Wenn er zu der Zeit, als UV gezahlt wurde, nachgewiesen hat, dass er nicht leistungsfaehig ist, muesste er sogar gar nichts zurueck zahlen an UV.

Das Jugendamt versucht aber immer zu kriegen, was moeglich ist und auch den Grundsatz, dass laufender Unterhalt vorgeht, missachtet so mancher Mitarbeiter gerne mal. Ich musste auch mal ein ganzes Jahr um meinen laufenden Unterhalt kaempfen, den der Mitarbeiter komplett auf den Rueckstand verbucht hatte. Eine andere Mitarbeiterin gab mir dann aber Recht und kuemmerte sich drum, dass ich das Geld bekam.

Die Vermutung, dass einer schwarz gearbeitet hat, nuetzt einem gar nichts, so lange man es nicht schwarz auf weiss beweisen kann. Nur offizielles Einkommen kann auch berechnet werden fuer den Unterhalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der aktuell fällige Unterhalt hat Vorrang. Wenn dann noch etwas übrig ist, kann das Jugendamt den Vorschuss zurück fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Rückzahlung des vom Jugendamt gezahlten Unterhaltsvorschusses hat nichts mit der laufenden Unterhaltszahlung an das Kind zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alisa142
13.12.2015, 02:02

Ok,  also lohnt es sich durchaus sich da einen Anwalt zu holen. . Vielen dank :)

0
Kommentar von claudialeitert
13.12.2015, 07:22

Hat er denn verdient? 1080 euro mussen ihm bleiben. Wenn er den Vorschuss zurück zahlt bleibt vielleicht nix mehr übrig. Er scheint ja deswegen nicht gezahlt haben in der Vergangenheit.

0

Der "laufende" Unterhalt hat Vorrang vor der Rückzahlung der Vorschussleistungen oder anderer Schulden... - allerdings nur, wenn er "tituliert" ist.

Denn nur mit einem "Unterhaltstitel" kann der Unterhalt auch tatsächlich (und dann vorrangig) eingeklagt, gepfändet... werden.

Existiert kein Unterhaltstitel über den "laufenden" Unterhalt, so könnte also theoretisch erstmal der bisher gezahlte Unterhaltsvorschuss zurückgefordert werden.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?