Frage von Kubiloschus, 58

Bekommen wir ne Wohnung als 18 und 19 Jährige?

Gutern Tag zusammen !

Ein Freund und ich planen schon länger auszuziehen und eine gemeinsame kleine Wohnung zu beziehen, Er ist 18 und ich 19, wir sind gerade in der 11. Klasse und machen unser Abitur. Wir verdienen beide je 450 Euro und würden natürlich das Kindergeld bekommen(+ 360 Euro). Außerdem bekäme ich die 300 Euro Unterhalt, die mein Vater bezahlt. Eine kleine 2-Zimmer-Wohnung wäre also problemlos finanzierbar.

Nun zu meiner Frage, würden Vermieter 18 und 19-Jährige aufnehmen oder eher nicht ? Liebe Grüße :)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von DerHans, 11

Das hört sich keineswegs so an, als ob ihr eine Wohnung finanzieren könnt.

Darauf wird sich kein Vermieter einlassen. Dann müssen schon BEIDE Elternpaare bürgen

Antwort
von Arya87, 4

Also rechtlich ist das kein Problem. Ihr seid ja beide volljährig und dürft Verträge unterschreiben.

Finanziell dürfte das theoretisch in einigen Gegenden Deutschlands auch hinhauen, wenn ihr sonst sparsam lebt. Allerdings solltet ihr bei euren Wohnungswünschen flexibel sein und darauf gefasst sein, dass ihr evtl. eine Weile suchen müsst. Denn natürlich nehmen Vermieter lieber Mieter mit höherem Einkommen und festem, möglichst unbefristetem Job. Mit denen konkurriert ihr dann auf dem Wohnungsmarkt. 

Ich habe hier noch ein paar Tipps zum Suchen der ersten eigenen Wohnung gefunden - Bestimmt hilft euch das schon mal ein bisschen weiter: https://kautionsfrei.de/blog/die-erste-eigene-wohnung-tipps-zum-suchen-und-finde...

Alles Gute!

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, Vermieter, Wohnung, 5

Wird schwierig. 

Einkommen aus Nebentätigkeiten kann man sehr schnell verlieren und daher keine Sicherheit.

Bei einem Vollzeitjob würde man, wenn man den Anspruch darauf erarbeitet hat, zumindest dann ALG I bekommen.

Mit einem Bürgen hättet Ihr bessere Chancen.

LG

johnnymcmuff

Antwort
von ChristianLE, 13

Aus welcher Ecke kommt Ihr denn?

In Teilen der neuen Bundesländer wäre eine 2-Zimmerwohnung sicher auch mit einem Haushaltseinkommen von knapp 1.600 € finanzierbar. In München, Frankfurt oder Hamburg wird das schon wieder eng.

Das Alter spielt im übrigen überhaupt keine Rolle. Es zählt hier tatsächlich nur das Einkommen.

Euer Problem sehe ich darin, dass Eurer Einkommen von je 450 € vermutlich aus einer Aushilfstätigkeit stammt, d.h. es handelt sich nicht um ein dauerhaft gesichertes Einkommen.

Denkbar wäre hier ein Elternteil als zusätzlicher Vertragspartner.

Antwort
von albatros, 3

WEnn du nachweisen kannst, dass ihr solvent seid, also die Miete neben den Lebensunterhaltskosten stemmen könnt, sehe ich kein Hindernis. Es könnte passieren, dass der V. als Sicherheit eine Bürgschaft verlangt.

Antwort
von Gnubbl, 30

Eure finanzielle Situation ist schon arg angespannt. Versucht euer Glück vielleicht findet ihr einen Vermieter der sich darauf einläßt. Notfalls müßtet ihr eine Elternbürgschaft vorlegen, dann sollte es kein Problem sein.

Antwort
von Ursusmaritimus, 31

Mancher Vermieter schon, aber euer Finanzpolster ist sehr dünn, das wird nicht langen......

Kommentar von Kubiloschus ,

Auch nicht bei einer Miete von maximal 450 Euro für eine 2 Zimmer Wohnung ? 

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Diese Wohnung werdet ihr nicht finden.....

Antwort
von Johannisbeergel, 30

1. da ihr kein "festes" Einkommen habt, wird der Vermieter eine Elternbürgschaft sehen wollen und den Nachweis über eine Versicherung bei einer eigenen Wohnung. Bedenke auch, dass man eine 2-3x so hohe Kaution hinterlegen muss

2. keine Ahnung wo du wohnst, dass bei euch die Wohnungen so billig sind, aber ich zahl zB allein schon 600€ für ne 1-Zimmer-Whg in meiner Stadt. Wohnt ihr in irgendeinem kleinen Dorf?

Kommentar von Kubiloschus ,

Haha nein, wir wohnen in Wuppertal, wo wir auch an der beliebtesten Ecke unserer Stadt("Nordstadt") problemlos 60qm große 2 Zimmer Wohnungen(teilweise noch mit Balkon) mit 300 Euro kalt finden.

Kommentar von Johannisbeergel ,

Plus Rundfunkgebühr, plus Müllgebühr, plus Strom/Wasser, plus Internet...

Kommentar von Momocop ,

Wir zahlen insgesamt für ne 4zimmer Wohnung um die 750€

Antwort
von lMartinl, 22

ja klar doch das geht ihr müst hald schauen ob ihr jemand nettes findet der euch nimmt aber denk schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community