Bekommen wir Geld? Von der Versicherung (beschreibung)?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Polizeilich gemeldet hast Du den Diebstahl aber? Hast Du die Fahrgestell-Nr. und evtl. ein Bild vom Fahrrad? Lass Dir von dem Verkäufer des Rades eine Quittung ausstellen und reiche diese zusammen mit der pol. Anzeige bei Deiner Versicherung ein! Normalerweise wird dann der Betrag erstattet, der zum Kauf eines gleichwertigen Rades benötigt wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Sachbearbeiter hat irgend wann mal eine Revision. Er muß belegen können, warum er dir 800€ ausgezahlt hat. Das geht am besten mit einer Rechnung, einem Beleg, Kaufvertrag o.ä.. Auch bei gebrauchten Sachen/Fahrrädern. Hausrat ist eine Neuwertversicherung. Du bekommst immer den Neuwert. Also den Kaufpreis aus z.B. 1998 für dein gebrauchtes Fahrrad.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich geht das auch bei einem gebrauchten Fahrrad - allerdings wie bei neuen Gegenständen: ersetzt wird nicht der Kaufpreis, sondern allenfalls der Zeitwert, wenn man keine Versicherung zum Neuwert abgeschlossen hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flodasdie
05.05.2016, 21:49

es wurde alles mit der versicherung geklärt :) entweder wir kaufen ein neues fahrrad : dann zahlen die 800 und wenn wir keines nehmen "nur" 300

0
Kommentar von RudiRatlos67
05.05.2016, 22:07

Wenn das Fahrrad über die Hausratversicherung versichert ist, dann ist es zum gleitenden neuwert versichert.  bedeutet,  man bekommt den aktuellen Neupreis für ein gleichwertiges Fahrrad erstattet. 

Die Bedingung ein neues Fahrrad für 800 Euro zu erstatten,  oder eine Erstattung über 300 Euro ohne Bedingungen zeugt davon,  dass die Versicherung zwar keine grundlegenden Zweifel am Versicherungsfall hat, aber es scheinbar keine eindeutigen Beweise für den Wert des Fahrrad gibt. In dem Fall wurde eine Kulanz Lösung angeboten, nach dem Motto: wenn du ein neues Fahrrad kaufst, will die Versicherung dem nicht im Wege stehen.... Aber nur Geld kassieren ohne Nachweis über die Existenz und den Wert des gestohlenen Fahrrad ist nicht.

2

Dann kauf das gebrauchte Rad eben nur, wenn dir der Verkäufer eine Rechnung ausstellt. Selbstverständlich dürfen auch Privatpersonen Rechnungen schreiben, die Umsatzsteuer ist dann 0%.

Im Computerzeitalter ist so etwas doch kein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es einfach. Versprechen kann ich dir aber nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahrräder sind über die Hausratversicherung abgedeckt.

Solange du einen Nachweis hast, dass das auch wirklich dein Fahrrad war (also einen Kaufvertrag), übernimmt deine Versicherung den entstandenen Schaden bzw. die Kosten.

Das gilt auch für gebrauchte Fahrräder. Hauptsache ist, dass du einen Nachweis über den Besitz/ Kauf deines Fahrrades vorweisen kannst.

Übernommen wird meines Wissens nach aber nur der Zeitwert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RudiRatlos67
06.05.2016, 08:21

Hausrat ist zum gleitenden neuwert versichert. (es gibt oder gab mal sehr vereinzelt Verträge die anders lauten)....  Ansonsten vollkommen richtig

0
Kommentar von DolphinPB
06.05.2016, 11:11

Nein, der Neuwert

1

zuständig ist deine Hausratversicherung, wenn du Fahrräder mit eingeschlossen hast.

Die Versicherung benötigt einen Beleg darüner, dass du wirklich ein Fahrrad hattest, dass es dein Fahrrad war, das gestohlen wurde und was es in in etwa wert war. Natürlich genügt auch ein Kaufvertrag. Wenn du wirklich € 800.- für das Fahrrad bezahlt hast, dann hast du das doch bestimmt nicht in bar sondern per Karte oder Überweisung. Somit hättest du darüber einen Beleg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung