Frage von Marisaa, 62

Bekommen wir eine Anzeige oder nicht ?

Hallo liebe Community,
Ich mach im Moment eine Berufsfachsschule in Gesundheit und Pflege und daher haben wir einen puppe mit der wir praktische Übungen machen können. Die Pflege Puppe wurde von zwei Jungs von der Klasse kaputt gemacht, der Lehrer meinte er holt die Polizei und wir bekommen eine Klassenanzeige wenn niemand sagt wer das war. Laut Gerüchte weiß ich das, in der Zeit war in in der Pause bei der Tankstelle. Geht das durch oder müsste ich lieber einen Anwalt einschalten ?
Bitte um Hilfe, die Klasse diskutiert und rasten total aus

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Polizei, 15

Hallo Marisaa,

es ist das gute Recht des Lehrers die Polizei zu holen, denn es liegt ja schließlich der Verdacht vor, dass folgende Straftat begangen wurde:

********************************************************

§ 303 StGB - Sachbeschädigung 

(1) Wer rechtswidrig eine fremde Sache beschädigt oder zerstört, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. 

(2) Ebenso wird bestraft, wer unbefugt das Erscheinungsbild einer fremden Sache nicht nur unerheblich und nicht nur vorübergehend verändert. 

(3) Der Versuch ist strafbar.

********************************************************

Da nicht feststeht, wer von Euch die Sachbeschädigung begangen hat, ermittelt die Polizei gegen Unbekannt.

Im übrigen muss nicht einmal eine Sachbeschädigung im strafrechtlichen Sinne vorliegen, denn die Sachbeschädigung gem. § 303 StGB, kann man nur vorsätzlich begehen. Ist die Pupe durch eine fahrlässige Handlung kaputt gegangen, liegt auch keine Sachbeschädigung im strafrechtlichen Sinne vor.

Aber selbst, wenn eine vorsätzliche Sachbeschädigung vorliegt, kann dafür nicht die ganze Klasse bestraft werden, sondern bestraft werden kann nur derjenige, dem die Tat nachgewiesen werden kann.

Das gleiche gilt für die Zivilrechtliche Seite.

Die Schule hat natürlich einen Anspruch da drauf, dass der Schaden (egal ob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt) beglichen wird. Schadensersatzpflichtig ist aber auch hier nicht die ganze Klasse, sondern nur derjenige dem Nachgewiesen werden kann, dass er den Schaden verursacht hat.

Da Du den Schaden aber nicht verursacht hast, brauchst Du weder Angst haben,

  • dass Du strafrechtlich belangt werden kannst, noch
  • dass Du Schadensersatzpflichtig wirst

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von marcussummer, 37

"Klassenanzeigen" sind strafrechtlich ziemlicher Quark. Strafrechtliche Verantwortung knüpft immer an eine individuelle Vorwerfbarkeit an - und die Schuld liegt nunmal nicht bei dir. Behauptet ja auch niemand. 

Der Lehrer/die Schule könnte höchstens eine Anzeige gegen unbekannt erstatten und als Verdächtige erstmal die ganze Klasse benennen. Dann wird sich im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens herausstellen, wer es war - oder zumindest wer ein Alibi hat. Zum Beispiel du an der Tankstelle.

Antwort
von Erklaerbaer17, 20

Du musst keine Angst haben. Wenn du nicht dabei gewesen bist, bekommst du keine Anzeige. Der Leher kann natürlich die Polizei holen. Die wird dann ermitteln. (Zeugenbefragung etc.) Angenommen sie bekommen nix raus ist auch niemand drann, auch wenn es nachweislich welche aus der Klasse waren. Eine Klassenanzeige gibt es nicht!

Antwort
von oppenriederhaus, 20

wofür einen Anwalt ? Du hast doch ein Alibi ?

Antwort
von SiViHa72, 20

Dann sollen sich doch bitte mal die Debbn melden, die das Ding geschrottet haben.. bissl feige, die Helden?

Kommentar von Marisaa ,

Seh ich genau so !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community