Frage von 11momo, 56

Bekommen Studenten aus dem Ausland die in Deutschland Studieren wollen Geld?

Hallo Hat man als Ausländer der für 2 Jahre nach Deutschland zum Studieren kommt, Anspruch auf Finanzielle Hilfe oder ist man da auf sich alleine gestellt?

Antwort
von Girschdien, 38

Zumindest gibt es keinen Anspruch auf BAFÖG. Studenten aus der EU könnten sich um ein Erasmus-Stipendium bewerben, bei mir waren das 1995/96 100 DM monatlich für mein Auslandsstudium. Nicht viel, aber besser als nix.

Ich durfte damals im Ausland (Niederlande) mit meiner Aufenthaltsbewilligung nur studieren und nicht arbeiten. Weiß nicht, ob das in Deutschland auch so ist.

Kommentar von LuckyStreik ,

In Deutschland darf ein ausländ. Student 120 Tage pro Jahr arbeiten. Das reicht aber normalerweise nicht, um davon vollständig zu leben.
Soll ja auch nicht so sein, da ein Student ja zum Studieren in DE ist, und nicht zum Arbeiten

Kommentar von Girschdien ,

Ah, danke. Ist bei mir ja auch schon ein Weilchen her...

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 8

Es kommt auf den Aufenthaltstitel an, den man hat.

Siehe Paragraph 8 : http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/paragraph/8.php

Unionsbürgern, die ein Recht auf Daueraufenthalt im Sinne des
Freizügigkeitsgesetzes/EU besitzen sowie anderen Ausländern, die eine
Niederlassungserlaubnis oder eine Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG nach dem Aufenthaltsgesetz besitzen,

Antwort
von Jerne79, 15

Warum sollten ausländische Studenten bevorzugt behandelt werden? Das ist nicht böse gemeint, aber auch deutsche Studenten erhalten keine Vergünstigungen, wenn sie in einem anderen Land studieren wollen. Und jetzt ist ein Studium in Deutschland deutlich günstiger als in vielen anderen Ländern.

Es gibt keinen Anspruch auf Bafög, du kannst aber unter Umständen einen Studienkredit aufnehmen, wenn entsprechende Sicherheiten vorhanden sind.

Sinnvoller wäre es, das Studium im Heimatland zu beginnen und dann Auslandssemester in Deutschland zu machen oder zu versuchen, über ein Stipendium oder andere Förderungen nach Deutschland zu kommen.


Antwort
von LuckyStreik, 30

Das kommt womöglich darauf an aus welchem Ausland der Student kommt.

Bei Studenten aus sogenannten Drittländern (=> d. h. Ausland, das NICHT  EU ist), ist es so, dass sie in bestimmten zeitlichen Abständen ausreichende Mittel auf ein Sperrkonto nachweisen müssen, damit ihr Aufenthaltstitel verlängert wird.
Ich schließe daraus, dass diese Studenten keine Unterstützung von staatlicher Seite bekommen.
Ausnahme vielleicht: Ein Stipendium

Wie das bei ausländischen Studenten aus der EU aussieht, weiss ich nicht.


Antwort
von Barolo88, 22

Nein, ausländische Studenten erhalten keine finanzielle Hilfe, es sei denn sie haben ein Stipendium, aber die sind meist privat finanziert, nicht vom Staat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community