Frage von bignyc78 06.01.2010

Bekommen meine Geschwister etwas vom Erben?

  • Antwort von Strolchi09 06.01.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Den Pflichtteil musst du auszahlen, davon kann man nicht enterbt werden. Nur wenn deine Geschwister deine Oma getötet haben(etwas platt ausgedrückt, sorry)

  • Antwort von Mizi59 06.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das musst Du mit Deinem Notar mal bereden....oder zum Rechtsanwalt....

  • Antwort von catweazle01 06.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    da Du eine Verwandte in gerader Linie bist (wie Deine Geschwister auch) haben sie einen theoretischen Anspruch auf einen Pflichtteil. Dazu müssten sie aber erstmal das Testament anfechten und damit auch vor Gericht gewinnen. Einfach so bekommen sie gor nix.

  • Antwort von triops 06.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das sind deine Geschwister. Is doch ehrensache das sie auch was vom Kuchen abbekommen.

  • Antwort von xLola 06.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    naja.. wenn du alleinerbin bist, dann bekommen die nix

  • Antwort von Kaalay 06.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nein wenn deine Oma nur dich im Testament bedacht hat dann musst du keinen Pflichtteil abgeben.

  • Antwort von swissdog 06.01.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    nein, wenn du laut testament alleinerbin bist, dann musst du nichts abgeben.

  • Antwort von Paral 12.07.2011

    Inzwischen weißt Du sicher, wie das ablief. Anpruch auf Pflichtteil haben die direkten Kinder der Oma. Mutter; Vater, Tante, Onkel. Wenn von denen keiner mehr lebt, kannst Du alles behalten.

    Wenn aber ein leibliches Kind der Oma noch lebt, kann es von Dir als Alleinerben den Pflichtteil verlangen. Gesamterbe geteilt durch Anzahl der Kinder der Oma, inklusive der gestorbenen, und davon die Hälfte.

    Wenn Dein Elternteil also Einzekind war und noch lebt, würde das alles bekommen. Da die Oma aber Dich als Erbe eingesetzt hat, kann Dein Elternteil die Hälfte von allem verlangen.

    Wenn Dein Elternteil kein Einzelkind war, wird das Vermögen durch die Zahl der Kinder geteilt. Sollten die noch leben, können sie die Hälfte dieses Ergebnisses von Dir verlangen.

    Ist aber ein Kind der Oma schon gestorben, gibt es keinen Pfliichtteilanspruch für deren Kinder mehr.

    Der Pflichtteil muss beansprucht werden. Wenn er nicht beansprucht wird, muss man nicht zahlen.

    Wenn also Dein Elternteil beansprucht, geht dann doch ein Teil von Omas Vermögen an Deine Geschwister. Wenn Deine Eltern sterben und nicht alles verbraten haben. :-)


    Bei Kinderlosigkeit, gibt es eine weitere Pflichtteilregelung für die Eltern des Verblichenen. Sonst keine weiteren beanspruchbaren Pflichtteile. Nur lebende Kinder und falls diese nie produziert wurden, dann die noch lebenden Eltern.

  • Antwort von truxumuxi 22.03.2010

    Nein, definitiv nicht. Pflichtteil wäre nur zu zahlen, wenn die Eltern den Kindern vererben. Die Oma kann demjenigen vererben, wem sie will. Es ist dein Geld, Amen !

  • Antwort von Strolchi09 06.01.2010

    Hinterlässt der Erblasser nur einen einzigen gesetzlichen Erben oder bestimmt testamentarisch, dass eine einzelne Person den Nachlass nach seinem Tod erhalten soll, so handelt es sich hierbei um einen Alleinerben.....(Auszug aus Text...)

    Hierbei gilt es aber unbedingt zu beachten, dass das Gesetz für gesetzliche Erben stets einen Pflichtanteil vorsieht, unabhängig davon, ob ein Alleinerbe testamentarisch definiert wurde oder nicht. Dieser rechtliche Schutz vor Enterbung betrifft aber ausschließlich die besonders nahen Verwandten, wie den Ehepartner, die Kinder oder die Eltern des Erblassers. Lebte der Verstorbene in keiner Ehe, aber in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft ist der Lebenspartner selbstverständlich ebenfalls pflichtteilsberechtigt. Entferntere Verwandte, sowie die Geschwister des Erblassers sind im Gegensatz dazu nicht pflichtteilsberechtigt und können folglich durch eine ausdrückliche Enterbung oder die einfache Auslassung im Testament enterbt werden.

    Nachzlesen bei:

    Erbrecht-heute.de

  • Antwort von blumenkind1 06.01.2010

    nein es ist alles deins, aber vielleicht zahlst du freiwillig deinen geschwistern etwas aus vom dem erbe..wäre doch fair und sie würden es dir positiv anrechnen...machst du gutes kommt es auf dich zurück

  • Antwort von drsnuggles1980 06.01.2010

    per gesetz sind die ansprüche geregelt. die kann nicht einfach dir alles hinterlassen

  • Antwort von drsnuggles1980 06.01.2010

    per gesetz sind die ansprüche geregelt. die kann nicht einfach dir alles hinterlassen

  • Antwort von MissNobody 06.01.2010

    da es per testament festgelegt ist das alles dir zu kommen soll, musst du nichts abgeben.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!