Frage von bignyc78,

Bekommen meine Geschwister etwas vom Erben?

Meine Oma ist vor 3 Monaten gestorben. Sie hat mir ein Testament hinterlassen wo ich Alleinerbe bin! Ich habe noch 3 Geschwister, aber die sollen nichts bekommen gemäss meiner Oma! Muss ich jetzt trotzdem ein Pflichtteil zahlen? Oder kann ich diesen umgehen?!!! wenn ja, wie??????

Antwort von Strolchi09,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Den Pflichtteil musst du auszahlen, davon kann man nicht enterbt werden. Nur wenn deine Geschwister deine Oma getötet haben(etwas platt ausgedrückt, sorry)

Kommentar von catweazle01,

das ist nicht richtig! Was Du meinst ist das Enterben. Das kann man machen, wenn man wirklich böse zueinander war. Dann ist auch nix mehr mit Pflichtteil. Den Pflichtteil bekommt man nur, wenn man ein Testament anfechtet - vor Gericht.

Kommentar von Strolchi09,

siehe auch erbrecht-heute.de

Kommentar von truxumuxi,

So ein Quatsch. Pflichtteil gibt es nur wenn die Eltern den Kindern vererben. Besser informieren.

Antwort von Mizi59,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das musst Du mit Deinem Notar mal bereden....oder zum Rechtsanwalt....

Antwort von catweazle01,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

da Du eine Verwandte in gerader Linie bist (wie Deine Geschwister auch) haben sie einen theoretischen Anspruch auf einen Pflichtteil. Dazu müssten sie aber erstmal das Testament anfechten und damit auch vor Gericht gewinnen. Einfach so bekommen sie gor nix.

Kommentar von truxumuxi,

Nein die haben keinen Anspruch ! Anspruch hätten nur ein Sohn oder Tochter der Oma. Meine Tante (Schwester meines Vaters) hat mir auch alles hinterlassen. Meine Geschwister sowie mein Vater hatten keinen Anspruch auf irgendetwas. Noch Fragen ?

Antwort von triops,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das sind deine Geschwister. Is doch ehrensache das sie auch was vom Kuchen abbekommen.

Kommentar von blumenkind1,

genau so sehe ich es auch, die menschen werden zu geiern wenn es um geld geht furchtbar.

Kommentar von bignyc78,

Meine Geschwister sind Aasgeier!!! Sie machen nichts aber wollen den dicken Reibach!!! Sie haben meine Oma im Stich gelassen und sich noch nichtmal bei Ihr gemeldet!! Und denen soll ich noch etwas geben? Wo ich alles gemacht habe? Das ist doch keine Familie!

Kommentar von truxumuxi,

Dann gib auch nichts her. Du bist nicht verpflichtet dazu. Unter diesen Voraussetzungen würde ich das so machen. AUsserdem kommt es immer noch darauf an, wieviel Erbe es ist und ob es Haus oder Bargeld ist. Aber wenn die sowieso nie was gemacht haben und du die ganze Arbeit hattest, ist es mehr als gerecht, wenn du alles bekommst. Schließlich hat deine Oma es auch so geschrieben. Die wird schon gewusst habem warum.

Kommentar von truxumuxi,

Ich würde denen auch nichts geben, wenn sie sich nie um die Oma gekümmert haben und sie im Stich gelassen haben. Wozu auch ! Es kommt auch immer darauf an um wieviel Erbe es sich handelt. Wir kennen doch die ganze Geschichte nicht. Viele wollen erben obwohl sie nie was mit dem Menschen zu tun gehabt haben und sich schon gar nicht gekümmert haben. Wenn dann keine gesetzlicher Anspruch besteht, warum sollte man denen dann was geben. Never !

Antwort von xLola,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

naja.. wenn du alleinerbin bist, dann bekommen die nix

Antwort von Kaalay,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein wenn deine Oma nur dich im Testament bedacht hat dann musst du keinen Pflichtteil abgeben.

Antwort von swissdog,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

nein, wenn du laut testament alleinerbin bist, dann musst du nichts abgeben.

Antwort von Paral,

Inzwischen weißt Du sicher, wie das ablief. Anpruch auf Pflichtteil haben die direkten Kinder der Oma. Mutter; Vater, Tante, Onkel. Wenn von denen keiner mehr lebt, kannst Du alles behalten.

Wenn aber ein leibliches Kind der Oma noch lebt, kann es von Dir als Alleinerben den Pflichtteil verlangen. Gesamterbe geteilt durch Anzahl der Kinder der Oma, inklusive der gestorbenen, und davon die Hälfte.

Wenn Dein Elternteil also Einzekind war und noch lebt, würde das alles bekommen. Da die Oma aber Dich als Erbe eingesetzt hat, kann Dein Elternteil die Hälfte von allem verlangen.

Wenn Dein Elternteil kein Einzelkind war, wird das Vermögen durch die Zahl der Kinder geteilt. Sollten die noch leben, können sie die Hälfte dieses Ergebnisses von Dir verlangen.

Ist aber ein Kind der Oma schon gestorben, gibt es keinen Pfliichtteilanspruch für deren Kinder mehr.

Der Pflichtteil muss beansprucht werden. Wenn er nicht beansprucht wird, muss man nicht zahlen.

Wenn also Dein Elternteil beansprucht, geht dann doch ein Teil von Omas Vermögen an Deine Geschwister. Wenn Deine Eltern sterben und nicht alles verbraten haben. :-)


Bei Kinderlosigkeit, gibt es eine weitere Pflichtteilregelung für die Eltern des Verblichenen. Sonst keine weiteren beanspruchbaren Pflichtteile. Nur lebende Kinder und falls diese nie produziert wurden, dann die noch lebenden Eltern.

Antwort von truxumuxi,

Nein, definitiv nicht. Pflichtteil wäre nur zu zahlen, wenn die Eltern den Kindern vererben. Die Oma kann demjenigen vererben, wem sie will. Es ist dein Geld, Amen !

Antwort von Strolchi09,

Hinterlässt der Erblasser nur einen einzigen gesetzlichen Erben oder bestimmt testamentarisch, dass eine einzelne Person den Nachlass nach seinem Tod erhalten soll, so handelt es sich hierbei um einen Alleinerben.....(Auszug aus Text...)

Hierbei gilt es aber unbedingt zu beachten, dass das Gesetz für gesetzliche Erben stets einen Pflichtanteil vorsieht, unabhängig davon, ob ein Alleinerbe testamentarisch definiert wurde oder nicht. Dieser rechtliche Schutz vor Enterbung betrifft aber ausschließlich die besonders nahen Verwandten, wie den Ehepartner, die Kinder oder die Eltern des Erblassers. Lebte der Verstorbene in keiner Ehe, aber in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft ist der Lebenspartner selbstverständlich ebenfalls pflichtteilsberechtigt. Entferntere Verwandte, sowie die Geschwister des Erblassers sind im Gegensatz dazu nicht pflichtteilsberechtigt und können folglich durch eine ausdrückliche Enterbung oder die einfache Auslassung im Testament enterbt werden.

Nachzlesen bei:

Erbrecht-heute.de

Antwort von blumenkind1,

nein es ist alles deins, aber vielleicht zahlst du freiwillig deinen geschwistern etwas aus vom dem erbe..wäre doch fair und sie würden es dir positiv anrechnen...machst du gutes kommt es auf dich zurück

Kommentar von truxumuxi,

Glaube ich nicht, lies mal weiter oben, die Geschwister haben die Oma im Stich gelassen und nie was gemacht, aber jetzt die Hand aufheben. Die würden sich doch totlachen, wenn sie auch noch was bekommen würden.

Antwort von drsnuggles1980,

per gesetz sind die ansprüche geregelt. die kann nicht einfach dir alles hinterlassen

Kommentar von tigrispanthera,

doch, die Oma schon

Antwort von drsnuggles1980,

per gesetz sind die ansprüche geregelt. die kann nicht einfach dir alles hinterlassen

Kommentar von blumenkind1,

klar kann sie das

Antwort von MissNobody,

da es per testament festgelegt ist das alles dir zu kommen soll, musst du nichts abgeben.

Kommentar von drsnuggles1980,

das stimmt nicht das ist gesetzlich geregelt

Kommentar von MissNobody,

echt? ist ja unfair, für was gibts dann testamente ? Wenn ich will das mein Hab und Gut nur eine bestimmte person bekommt, sollte das doch meiner Meinung nach dann auch so sein

Kommentar von drsnuggles1980,

aber bei direkten anverwandten ist es auch ganz schön fies und damit wirkt man dem entgegen den alten menschen vorher zu beeinflussen

Kommentar von truxumuxi,

Die Oma wird schon wissen warum sie nur einem ihrer Enkel alles vermacht hat. Anscheinend haben sich die anderen nie um sie gekümmert und im Stich gelassen, darum wurde auch nur ein Enkel eingesetzt als Alleinerbe. Ausserdem gibt es genügend Erbschmarotzer, die nur die Hand aufheben, ohne je einen FInger krumm gemacht zu haben.

Kommentar von truxumuxi,

Fakt ist, wenn die Oma dem Enkel alles vererbt, kriegen die anderen nichts. Pflichtteil gibt es nur wenn die Mutter dem Sohn oder der Tochter vererbt, dann kriegen die anderen den Pflichtteil.

Kommentar von truxumuxi,

Sei doch nicht so hartnäckig. Klar ist das gesetzlich geregelt. Wenn aber die Oma alles Enkel vermacht, dann ist das so. Es sei denn die Oma hat noch einen Sohn oder eine Tochter, dann bekommt die oder derjenige einen Pflichtteil. Wenn nicht dann bekommt der Enkel alles, auch wenn anderen Enkel da sind. Laut Erberecht haben die keinen Anspruch, wenn ein Enkel als Alleinerbe eingesetzt ist. Basta !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community