Bekommen meine Eltern einen Brief wenn mir die Pille verschrieben wird (privat Versichert)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Prinzip unterliegt die Ärztin der Schweigepflicht, da Du aber erst 15 Jahre alt bist, ist sie m. E. nicht daran gebunden! Ich würde persönlich mit der Ärztin sprechen und sie darum bitten, ihre Rechnung so zu formulieren, dass daraus nicht hervorgeht, dass sie Dir die Pille verordnet hat. Allerdings den Besuch beim Frauenarzt überhaupt wirst Du wohl nicht verheimlichen können!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Rechnung vom Frauenarzt wird kommen mit einer Diagnose

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im Prinzip hat die Ärztin Schweigepflicht. Sag ihr nochmal, dass du nicht möchtest, dass deine Eltern das wissen. Sie kann die Liquidation so schreiben, dass das nicht explizit erwähnt wird.

Bei uns ist es damals durch den Apotheker "rausgekommen" - der hat sich vor meiner Mutter verplappert :( also hole dir die Pille in einer Apotheke in einem anderen Bezirk/Ort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oxBellaox
02.11.2016, 18:19

nur mal am Rande gesagt: meine Mutter war damals ziemlich enttäuscht, dass sie es so erfahren hat und ich nicht mit ihr drüber geredet habe. Ich hatte zwar ein gutes Verhältnis zu ihr, wollte sie aber irgendwie nicht enttäuschen ... vielleicht überlegst du dir nochmal, ob du mit deinen Eltern redest. Ab 16 können sie eh nicht mehr viel machen. Und ich denke die Pille ist besser, als so früh ein Baby.

1

....kommt drauf an wie alt du bist ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 15

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oxBellaox
02.11.2016, 18:13

trotzdem kannst du die Ärztin bitten, es deinen Eltern nicht zu sagen bzw zu erwähnen!

1