Frage von Hitchman006, 81

Bekommen ich den Magenballon bezahlt?

Also ich bin 16 Jahre alt und habe ein BMI von 36.Die Frage ist jetzt ob mir die Krankenkasse das bezahlt. Ich habe oft rücken schmerzen und man sieht das mein rücken gebogen ist. Fuß schmerzen gehören auch dazu.

Antwort
von Ingoberta, 60

Die Krankenkasse wird dies nur zahlen, wenn es medizinisch notwendig ist. Dazu zählt aber auch, dass zum Beispiel eine vom Arzt begleitete Diät keinen Erfolg hat.

Kommentar von Sillexyx ,

Und man muss vorher viele Untersuchungen machen lassen ob man für ein magenballon geeignet ist. 

Kommentar von Hitchman006 ,

Ich wurde schon von meinem Hausarzt zu einer Ernährungs-Beraterin geschickt, was leider kein Erfolg hatte. 

Kommentar von LouPing ,

Hey Hitchmann006

-Ernährung

-Bewegung

-Selbsthilfegruppe

Ein Ballon löst dein Problem auf Dauer nicht, ist der entfernt wirst du wieder zunehmen. 

Im Kopf muss was passieren. 

Hilft alles nichts könnte man irgendwann über ein Magenband nachdenken, das aber sollte die letzte! Wahl sein. 

Kommentar von Ingoberta ,

es gibt vorher noch viele andere Wege. z.b. einen Facharzt für Adipositas .... der kann dann gezielt auch nach medizinischen Ursachen suchen

Antwort
von Katky, 40

Am besten mit der Krankenkasse selbst abklären, gibt da sicher Unterschiede. Grundsätzlich muss die Krankenkasse es aber bezahlen wenn es keinen anderen Ausweg gibt/ es deine Gesundheit sehr fest beeinträchtigt. Ich könnte mir denken, dass in deinem fall die Krankenkasse zumindest ein Teil davon übernimmt.

Antwort
von LouPing, 48

Hey Hitchmann006

Für die Kostenübernahme des MagenBandes gibt es klare Richtlinien (der Ballon wird eher selten eingesetzt):

-Scheitern konservativer Behandlungsmaßnahmen
-OP-Risiko darf die möglichen Operationen nicht übersteigen 
-Ausreichende Motivation und vollständige Aufklärung des Patienten über Risiken und Konsequenzen des Eingriffs sind bekannt 
-Keine schwerwiegenden psychischen Störungen, keine Alkohol oder Drogensucht, keine Demenz, keine Allergien, Entzündungen etc, die die Magenband-Operation unmöglich machen. 
- Volljährigkeit 

Quellen ÄGb

Kommentar von Hitchman006 ,

Ich kenn da aber jemanden der schon vor der volljährigkeit einen Magenballon bekommen hat. 

Kommentar von LouPing ,

Hey Hitchmann006

Der Magenballon ist eine vorübergehende Lösung, die Rückfall-Quote hoch. 

Der Ballon kann gegenwärtig über einen Zeitraum von sechs Monaten verwendet werden. 

Leider hielten die Erfolge nach der Entfernung selten an, hier reagieren die Versicherungen nur noch in extremer Ausnahmesituation. Die Operation mach keine! Sinn wenn das Gewicht nach der Entfernung nicht gehalten wird. 

Auf eigene Kosten kannst du dir das Teil einsetzen lassen, trägst dann aber auch die Risiken. 

Antwort
von hourriyah29, 16

Hallo Hitchman,

warst Du schon einmal auf einer Reha für adipöse Kinder oder Jugendliche?

Hast Du schon einmal über längere Zeit (einige Monate) regelmäßig (ca. 1x wöchentlich) Ernährungstherapie bekommen?

Hat ein Arzt Dich schon einmal gründlich untersucht (incl. Blutuntersuchung, Schilddrüsenuntersuchung) und befragt?

Sind die Ursachen für Dein Übergewicht bekannt?

Hast Du schon einmal über längere Zeit Ernährungsprotokolle geführt?

Hast Du schon einmal Psychotherapie gehabt?

Wie verhalten sich Deine Eltern? Haben sie Hilfe gesucht und Dir geholfen?

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von martinunfall, 27

greetz

viel zu frühes alter

versuch alles andere das ballonzeugs ist oft ein haufen mist.

fdh, that´s all.

greetz

der sack

Antwort
von jimpo, 11

Weniger essen und Bewegung ersetzt einen Magenballon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten