Bekommen die Elter das mit?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Schwere Sache, du musst ja eine Kostenübernahme bei der KK beantragen und je nach dem wie deine Eltern mit Briefen von der KK an dich umgehen, bekommen sie das mit oder nicht.

Wenn die Briefe an die adressiert sind und deine Eltern sie dir geben, wahrscheinlich nicht.

Evtl bemerkten sie es an der Psyche und GANZ blöd wird es, wenn du danach irgendwelche Komplikationen hast und deine Eltern von nichts wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Deutschland gilt: Wenn du selber kein eigenes Einkommen von über ca. 1'000 € hast, werden die Kosten vom Bundesland übernommen. Abgewickelt wird die Bezahlung über irgend eine öffentliche Krankenkasse, wo du den Antrag stellen musst. Das läuft also nicht über deine Eltern.

Aber mit 18 bist du ja volljährig, da müsste eigentlich sämtliche Post an dich höchst persönlich adressiert sein und Eltern dürften die im Prinzip nicht öffnen.

Andrerseits finde ich eigentlich, Frauen sollten dazu stehen, wenn sie eine ungewollte Schwangerschaft abbrechen. Das kann ja jeder Frau mal passieren - vielleicht auch deiner Mutter oder deren Freundin... frag sie mal! Warum dieses Versteckspiel? Das hilft nur der Tabuisierung und Stigmatisierung. shout your abortion! http://shoutyourabortion.com/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Deine Eltern privat versichert sind, ist es ziemlich schwer, denn die müssen ja jede Rechnung erst bezahlen, bevor sie das Geld dann zurückbekommen. Aber das Ganze ist sowieso eine Zitterparty. Warum sollen Deine Eltern nichts davon erfahren? Wenn Du jetzt schon nicht dazu stehen kannst, wie soll dies dann anschließend werden? Du kannst ihnen dann nie Deine wahren Gedanken und Gefühle sagen. Dies macht sehr einsam. Und dann die ewige Angst, dass es doch irgendwann auffliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir ein wenig Muehe gibtst, kannst du auch abtreiben ohne das deine Eltern davon erfahren. Ist kein Problem. Mit deiner krankenkassen karte zum artzt gehen und fertig. Vll eine woche auf "urlaub" gehen, damit es nicht auffaellt wenn du weg bist..

Abtreiben geht aber auch annonym im krankenhaus soweit ich weiss.. Also komplett ohne namen und adresse..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise nicht, aber darüber informierst Du Dich am besten bei einem Arzt Deines Vertrauens. So weit ich weiß, erfahren es die Eltern selbst dann nicht, wenn ein Mädchen minderjährig ist. Gefahr besteht, wenn Eltern die Briefe öffnen (sollte an sich nicht sein, aber es ist mir einmal passiert, dass meine Mutter einen Brief öffnete. Sie sagte mir, sie hätte sich nicht vorstellen können, dass ICH einen Brief vom *** bekommen hätte, und hat ihn versehentlich geöffnet, hat mir aber versichert, ihn nicht gelesen zu haben... ... ... So etwas kann natürlich passieren. Eltern sind auch nur Menschen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LAGS18
01.04.2016, 12:06

aber bei einer Abtreibung entstehen doch hohe Kosten bekommen die Eltern da keine Rechnung oder ähnliches oder übernimmt das die krankenkasse ?

0

Oder einfach wenn du das novh jn der "Anfangsphase" ist, in die Apotheke gehen und die Pille danach kaufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meretlein2
01.04.2016, 14:45

"Pille danach" geht nur bis 5 Tage nach einem GV. Hat nichts mit einem Schwangerschaftsabbruch zu tun.

2

Nein das ist blöd rede mit deiner Mutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?