Frage von Vanessa1109, 55

Bekomme wieder Kindergeld,möchte nicht,das es auf das Konto meiner Mutter geht.Kann ich trotz dessen ich bei meiner Mutter wohne das Geld auf mein Konto bekomm?

Wenn ich zu Hause lebe und auf mein Kindergeld bestehe kann ich das dann auf mein Konto gehen lassen ?

Antwort
von DerHans, 17

Wenn du noch bei deiner Mutter lebst, steht IHR das Kindergeld zu.

Dieses ist eine Förderung des Staates an ELTERN, um deren Last etwas zu mindern, Kinder groß zu ziehen.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 15

Solange du bei deiner Mutter wohnst und da gemeldet bist kannst du nicht auf das Kindergeld bestehen,die Anspruchsberechtigten sind und bleiben deine Eltern bzw.das Elternteil bei dem du noch wohnst !

Wenn sie es dir nicht freiwillig zukommen lässt,oder eine Veränderungsmitteilung mit deiner Bankverbindung an die Familienkasse gibt,dann könntest du es erst selber beanspruchen,wenn du nicht mehr bei einem Elternteil wohnst,eine eigene Meldeadresse nachweisen könntest und von den Eltern nicht min. Unterhalt in Höhe des Kindergeldes bekommen würdest.

Antwort
von petrapetra64, 4

wenn deine Mutter einverstanden ist, dann geht das. Es ist ja ihr Geld und steht ihr zu, wenn sie es an dich weiter gibt, weil sie es nicht braucht, ist das ihre sache. 

Gedacht ist das Kindergeld aber, um deine Miete und deine Kosten zu finanzieren, so lange du noch zu Hause wohnst. Auf das Geld bestehen kannst du natürlich nicht, ist ja nicht dein Geld, du hast ja noch kein Kind, für das du aufkommen musst.

Antwort
von Kirschkerze, 38

Wenn deine Mutter einverstanden ist kann sie deine Kontoverbindung eingeben. Du selbst kannst das nicht beauftragen und genauso wenig auf das Kindergeld bestehen (denn dir steht das nicht zu ^^ )

Antwort
von Barolo88, 29

erstmal: du kannst nicht auf das Kindergeld bestehen, das ist nämlich für die Eltern, nicht für die Kinder. Deine Eltern können es dir abtreten und entsprechend einen Antrag stellen.

Antwort
von berlina76, 27

Nein, wenn du bei deiner Mutter wohnst gehört das Geld deiner Mutter, um deine Unkosten wie Wohnanteil, Essen zu bezahlen. 

Verdienst du sogar selber Geld kann deine Mutter noch zusätzlich von dir Haushaltsgeld fordern.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten