Bekomme ständig schmerzen beim Joggen wieso?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt leider keine allgemeingültige Meinung darüber, was genau Seitenstechen verursacht. Eine Studie hat aber bewiesen, dass die Wirbelsäulenhaltung einen Einfluss hat. Trägst du vernünftige, auf deine Laufhaltung und deine Füße angepasste Laufschuhe? Das ist der erste Schritt zu einem gesundheitsförderlichen Joggen. So können Schiefstände ausgeglichen und deine Wirbelsäule, Gelenke und Bänder gut unterstützt werden.
Außerdem stehen ein Sauerstoffmangel und eine schlechte Durchblutung des Zwerchfells im Raum. Wo hast du dich über deine Atemtechnik informiert? Viele Menschen atmen hauptsächlich in die Lunge, was aber die Menge an Luft, die in die Lunge strömt, verkleinert. Versuche, bewusst in den Bauch zu atmen. Ob mit offenem oder geschlossenem Mund muss jeder selbst rausfinden. Und: Genug trinken! Keine Kohlensäure!
Ebenso musst du, das wird oft unterschätzt, eine halbwegs trainierte Bauchmuskulatur besitzen, um wirklich komfortabel laufen zu können. So können die Muskeln dem Umhergewirbel der Organe im Torso ein bisschen entgegenwirken, denn u.a. ein Quetschen der Leber und Milz steht auch im Verdacht, die als Seitenstechen bezeichneten Schmerzen zu verursachen. Das kann man auch mit deinen Schmerzen im Bauchbereich erklären.

Und schließlich: Schmerzen beim Training sind ein deutliches Warnsignal. Alles läuft bei dir also sicher nicht richtig. Schon mal Intervall-Training ausprobiert?

Vielleicht sind das ein paar Anregungen für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von irgendwa
29.06.2016, 00:19

Sehr sehr starke Antwort, danke! :-)  
Doch eine Frage hätte ich dazu noch: was ist ein Intervall-Training?

0

Was möchtest Du wissen?