Frage von Aniverse, 147

Bekomme keinen Krankenschein mehr für meine Depressionen etc., was soll ich dem Jobcenter sagen?

Hey, ich 20 bin seit gut einem halben Jahr nicht mehr arbeitsfähig wegen sehr starken Depressionen und sozialer Neurose. Die letzte Zeit wollte das Jobcenter keine Krankenscheine mehr von mir, weil eine Theraphie in einer Tagesklinik vorsteht, aber seit Wochen wird das immer nur verschoben. Und beim letzten Termin beim Jobcenter, sagte der Beamte, dass er wieder einen Krankenschein brauch/will, weil es ja immer noch net mit der Tagesklinik los geht..

Das Ding ist, ich krieg von meinen Ärzten in der Nähe keine Krankschreibung mehr..

Ich weiß nicht weiter, bin echt am verzweifeln, weil ich nicht weiß, wie ich das morgen Regeln soll. bis 12 Uhr muss ich dem Jobcenter ein krankenschein vorweisen. :/

Hat wer Rat für mich und kann mir evtl. weiter helfen? Wäre super super nett!

LG Ani

Antwort
von hourriyah29, 80

Hallo Aniverse,

Menschen mit Depression und sozialer Phobie neigen dazu sich immer mehr zurück zu ziehen und keinen Fuß mehr auf den Boden zu bekommen - auch beruflich nicht. Es sei denn es gelingt ihnen Hilfe zu suchen und ihre Krankheit aktiv zu bewältigen.

Die Ärzte haben vielleicht den Eindruck bekommen, dass Du Dich nicht wirlich bemühst? Oder sie sehen Dich als nicht so krank an, dass sie Dich krank schreiben müssten?

Hast Du dich schon bei einem ambulanten Psychotherapeuten angemeldet? Es gibt in der Regel Wartelisten und es ist sinnvoll sich schon darauf setzen zu lassen, auch wenn erst noch die Tagesklinik ansteht.

Warst Du schon bei einem Facharzt für Psychiatrie? Dieser könnte auch helfen die Zeit bis zur Klinik zu überbrücken.

Du bist gerade in der Übergangszeit zwischen Jugend und Erwachsensein, bei den Eltern leben und Selbstständigkeit, Schule und erste berufliche Schritte.

Wo willst Du in 5 Jahren sein?

Für morgen würde ich Dir raten offen und ehrlich mit dem Sachbearbeiter sprechen. Vielleicht kann er eine Lösung anbieten. Du bist nicht der erste der in so eine Situation kommt. Das Arbeitsamt kennt sich damit aus.

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von pilot350, 76

Ohne erkrankung kommst du nicht in die tagesklinik. Die einweisung verschiebt sich eigentlich nur durch notfälle die eingeliefert werden. Du kannst auch sofort stationär gehen bis zum beginn der tageskliniktherapie. Sage in der klinik du hälst es nicht mehr aus und kannst nicht mehr.

Antwort
von andie61, 78

Gibt es in der Tagesklinik die das immer verschiebt keinen Arzt der Dich krank schreiben kann?

Antwort
von Indivia, 79

Die werden morgen ja nciht direkt eine Stelle für dich haben im Normalfall,also gehst du erstmal hin und nimmst gegebenfalls die VV mit und bewirbst dich.

Und wieso muss du dem JC bis 12h eine AU vorlegen?

Dann kannst du morgen schauen ob Psychiater bei dir sind und ob du einen davon erreichst udn da einen Termin bekomst dieser kann dich ggf krank schreiben.

Bei welchem facharzt bist du denn bisher?

Antwort
von Cathal, 58

Liebe Aniverse ... du verschweigst uns leider, warum die Ärzte dir keine Krankschreibung mehr ausstellen wollen. Es klingt auch so, als wäre kein Arzt in deinem Umfeld mehr dazu bereit.

Was ist die Konsequenz? Das Job Center wird wieder versuchen, Dir eine Stelle zu vermitteln? Ansonsten bleibst du zuhause, wie jetzt auch. Was ist daran so schlimm?

Antwort
von Bestie10, 60

Das Ding ist, ich krieg von meinen Ärzten in der Nähe keine Krankschreibung mehr..

scheinbar bist du dann auch nicht krank

wobei "von meinen Ärzten" wie viele hast du denn schon kontaktiert nur wegen des Gelben Scheins raus schreiben

Einen Rat willst du: Arschbacken zusammenkneifen und arbeiten .... dann kommst du auf andere Gedanken

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community