Frage von Axel445, 41

Bekomme keinen Ausbildungsplatz mit Abitur?

Habe ein schlechtes Abitur (3,4), habe nach meiner Matura BWL studiert und abgebrochen, weil mir nicht die Fachhochshcule gefiel und der Studiengang langweilig ist. Bewerbe mich seit geraumer Zeit für Ausbildungberufe, werde aber nicht einmal zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Woran liegt es ? Soll ich einen Zweitstudiengang wähen, da ich keinen Ausbildungsplatz bekomme ?

Antwort
von blackforestlady, 19

Wahrscheinlich liegt es an Deinen Bewerbungen, dass die so mies formuliert sind das Du zu keinem einzigen Vorstellungsgespräch geladen wirst. Daher solltest Du Dein Anschreiben hier einstellen und das man sie auf etwaige Formfehler verbessern kann.

Antwort
von susicute, 16

Hi,

Wenn man noch nicht einmal zu den Auswahlgesprächen eingeladen wird, dann liegt das entweder an mangelnden Qualifikationen. Das ist bei einer Ausbildung eher unwahrscheinlich, denn hier werden kaum nennenswerte Qualifikationen gefordert oder an der Qualität deiner Bewerbung. Diese kann man aber nur beurteilen, wenn man sie auch kennt. Daher der gleiche Rat wie immer bei solchen Fragen... stell eine deiner Bewerbungen anonymisiert hier ein, dann kann man weiter sehen.

Lg Susan

Antwort
von Hippo2011, 9

Wie bereits erwähnt, ist es sehr wahrscheinlich, dass Deine Bewerbung nicht aussagekräftig oder einfach "langweilig" ist. 

Hier ein Link zur Agentur für Arbeit mit Vorschlägen für die Bewerbungsunterlagen sowie Tipps für das dann hoffentlich stattfindenden Vorstellungsgespräche:

https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Weiterbildun...

Warte aber nicht zu lange, denn bei vielen Unternehmen ist für 2017 im Dezember 2016 bereits Einstellungsschluss. Manche besetzen aber auch jetzt noch Ausbildungsplätze z. B. von Probezeitkündigungen!

Antwort
von tiniwuzz, 18

Was heißt: seit geraumer Zeit?
Die Bewerbungsfristen für den normalen Ausbildungsstart im September sind im Frühjahr... danach sind die guten Stellen weg.
Es könnte auch an deinem Bewerbungsschreiben liegen.
Oder tatsächlich an der Note.
Aber das glaube ich persönlich jetzt nicht. Eher, dass alle Stellen, auf die du dich bewirbst, weg sind.

Antwort
von Suppengott, 13

Ich gehe mal ganz stark davon aus, dass deine Bewerbungen einfach nicht gut genug geschrieben sind. 

Achte bei einer Bewerbung darauf, dass du alle positiven Aspekte von dir irgendwie hinterlegen kannst. Wirklich jeder Mensch kann schreiben, dass er freundlich, aufgeschlossen, nett, arbeitswillig, kinderlieb oder sonst was, ist ohne, dass da etwas hintersteht. Am besten ist wirklich, wenn du nicht einfach alle diese Eigenschaften aufzählst, sondern dich auf 2-4 Aspekte konzentrierst und die dann hinterlegst. Wenn du schreibst, dass du dich sehr für Zahlen interessierst, dann beleg das zum Beispiel damit, dass du einmal in einem Matherechenclub warst.

Antwort
von Rheinflip, 17

So wie ich das oben lese,  bleibst du aus Langeweile unter deinen Möglichkeiten.  Merkt  man das den Bewerbungen an? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten