Frage von Alexi21, 70

Bekomme kaum Luft, Mandeln, Ursache?

Seit einigen Tage  ist es so als wäre in meinem Hals etwas dick und die Luftröhre dadurch kleiner wird.. Bekomme kaum Luft, war heute beim Hausarzt, danach beim HNO Arzt, beide wissen nichts! Mandeln waren wohl etwas dicker, im Hals war aber alles okay, er wollte mit Kortison spritzen, habe verneint.

Ich selbst habe sehr viele Allergien Vorallem was Lebensmittel angeht habe ich fast jeden Tag Bauch schmerzen und meine Verdauung spielt jeden Tag verrückt, obwohl ich nur gesund esse.

Wenn die Ärzte mir mal wieder nicht helfen können frage ich hier mal, vielleicht hatte das auch schonmal jemand.
Die Produkte auf die ich Allergien habe versuche ich zu meiden, drückt sich aber immer nur mit Bauchschmerzen und klogängen aus...

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von emily2001, 43

Hallo,

es war schon richtig, daß du das Kortison abgelehnt hast...

Nun zu diesem Gefühl, daß du kaum Luft bekommst: es könnte von deiner Schilddrüse kommen, da wenn du eine Struma hast, drückt es auf die Luftröhre und vermittelt das einengende Gefühl.

Siehe:

http://www.internisten-im-netz.de/de\_kropf-symptome\_535.html

Geh also zum Internisten, am besten zu einem Endokrinologen, der deine SD abtasten, bzw. mittels U-Schalls untersuchen wird.

Die SD ist ein sehr wichtiges Organ, vieles im Körper kann durcheinander geraten, wenn die SD nicht richtig funktioniert (Verdauung, Periode, Wachstum, Gemüt, Haare, Nägel, usw...).

Gute Besserung, Emmy

Kommentar von emily2001 ,

Wegen der Problemen mit der Verdauung, geh mal zum Gastroenterologen, das ist ein Arzt, welcher auf dem Magen-Darm Trakt spezialisiert ist.

Noch eines: wenn du Allergien hast, dann konsultiere auch einen Allergologen, weil Tests gemacht werden müssen, so daß du weißt welche Lebensmittel o. a. die Allergien auslösen.

Wenn man Allergien hat, kann sich das manchmal in ein Quincke-Ödem hochschaukeln... Da ringt man auch nach luft weil das Gesicht und die Halsgegend Ödematös (schwellen an) werden!

Gute Besserung, Emmy

Antwort
von PurpleRacoon, 27

Vielleicht die Pollen in der Luft? Oder Asthma?

Mir hilft es immer Dampf einzuatmen...löst den Schleim im Hals...

Also entweder eine lange, heisse Dusche und den Dampf einatmen...

....oder besser: Eine Schüssel mit heissem Wasser füllen, den Kopf darüber halten, ein Handtuch darüber ziehen und den Dampf fünf bis zehn Minuten mit tiefen, ruhigen Zügen inhalieren. Das befeuchtet die Schleimhäute von Nase und Nasennebenhöhlen und löst zähen Schleim. In das heisse Wasser kannst du ja auch noch einen Kamille- oder Salbeiteebeutel hineintun, hilft umso besser.

Also in etwa so wie auf dem Bild :D so bedeppert es auch aussehen mag, es hilft :D

Na dann, gute Besserung

PurpleRacoon

Antwort
von MissAnonym1994, 31

Okaaay! Ich würde versuchen es vielleicht zu kühlen .. Vielleicht ist es auch ein Placebo Effekt ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten