Frage von philip98765678, 40

Bekomme ich von meinem Iphone 6 Plus Demez, weil es doch eine Aluminiumhülle hat, ich es dauernd in den Händen halte und doch Aluminium Demenz auslösen soll?

Wenn man nun dauernd ein Iphone in der Hand hat, kann dann Aluminium über die Haut, sich im Körper anlagern ?

Vielleicht wird das Aluminium auch durch Schweiß gelöst und geht dann in den Körper ?

Antwort
von Mark1616, 7

Aluminium bildet an Sauerstoff eine relativ widerstandsfähige Oxidschicht. Das IPhone ist wahrscheinlich schon vom Werk aus oxidiert und gefärbt worden um eine schönere Oberfläche zu erreichen. Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass sich bei normaler Nutzung nennenswerte Mengen Aluminium lösen können. Die Chance, dass dieses Aluminium dann auch noch lange genug auf der Haut verbleibt das du es aufnehmen kannst ist äußerst gering.

Kommentar von philip98765678 ,

 danke

Antwort
von LiemaeuLP, 33

Nein, da passiert nix. Solang du das iPhone nicht vergenussknusperst ist alles gut

Antwort
von Illuminaticus,

Das koennen wir nicht wissen, weil es sicher nicht untersucht wird und Langzeitschaeden sind schwer nachweisbar.

Aber du kannst mal nachsehen, ob ihr Aluminiumtopefe habt, ob du dein Brot in Aluminiumfolie einwickelst und ob dein Deo Aluminium enthaelt.

Demenz erscheint immer erst am Ende eines Lebens, wenn sich diverse Schwermetalle und andere Gifte im Koerper engereichert haben.

Dein Bewusstsein ueber die Dinge kann dir helfen, dich vor Schaeden zu bewahren!

Aber schau auch in andere Bereichem naemlich Strahlenschaeden durch zuviel Wifi, Smartphone und telefonieren schnurlos. Das kann Krebs ausloesen.

Antwort
von Zumverzweifeln, 26

Solange du dein iPhone nicht isst, wird es wohl gehen!

Kommentar von miezepussi ,

Hehe

Antwort
von ScienceFan, 20

.... Ahhhh, Einstein hatte recht....

NEIN, Aluminium wird nur in Form seiner wasserlöslichen Verbindungen aufgenommen, und selbst die werden von den Nieren entsorgt, außer du hast ne Nierenschwäche, als beruhig dich.

Kommentar von ScienceFan ,

Ok, zuerst ich bin 14, zuzweit ich habe das in meinen Fragen anders gemeint, zudritt ich habe dich nicht beleidigt habe dir jedoch Inkompetenz im Bereich Chemie unterstellt(ist nicht mal deine Schuld sondern die des Schulsystems) das mit der Demenz mag stimmen aber dies hat nicht mit deiner ursprünglichen Fragestellung zu tun, und es gibt keine hinreichenden Beweise dafür.

Kommentar von philip98765678 ,

Ja gut, da hast du recht ;)

Es gibt halt wirklich keine richtigen Beweise dafür. Ich habe nur zum Beispiel schonmal gehört, dass man keine Deo Roller benutzer soll für die Achseln, in dem sich z.B. Aluminiumchlorid befindet, damit nicht soviel Aluminium vom Körper aufgenommen werden kann. http://www.spektrum.de/wissen/wie-gefaehrlich-ist-aluminium-5-fakten/1300812

Jetzt habe ich mir gedacht, wenn man jetzt ein Stück Aluminium(Handyhülle) in der Hand hält, also über das Leben verteilt sicher tausende Stunden, ob dann nicht auch Stoffe des Metals über die Haut aufgenommen werden. Weil Schweiß ist doch auch eine Säure, die das Metall angreift.

Naja, nachweisen wird man das wohl eh nicht können, ich weiß es ja auch nicht ;)

Kommentar von Agronom ,

Selbst wenn sich bei der Hülle hin und wieder mal das ein oder andere Atom lösen sollte, macht das praktisch nichts aus, in der Zeit hast du schon etliche mehr mit deiner Nahrung aufgenommen.

Zusätzlich will ich anmerken, dass du auf "zentrum der gesundheit" als Recherchewerk verzichten solltest, die verzapfen da nur pseudowissenschaftliche Halbwahrheiten, um ihre Produkte an den (naiven) "Mann" zu bringen. Mit Spektrum fährst du da schon besser.

Kommentar von philip98765678 ,

Ja da hast du recht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community