Frage von Truth82, 65

Bekomme ich mein volles GEHALT in der Schwangerschaft wenn ich ein Berufsverbot erhalte?

Hallo ihr Lieben,

ich bin bin in der 7. Schwangerschaftswoche u habe starke Beschwerden. Ich war heute Morgen bei meinem Hausarzt u der hat mich jetzt für die ganze Woche krank geschrieben. Auf Grund meiner Beschwerden hat er davon gesprochen mir evtl ein Berufsverbot zu erteilen. Er sagte aber, dass ich das mit meiner Frauenärztin besprechen soll.

Meine Frage an euch ist jetzt was das für mich finanzielle bedeutet.? Ich habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass ich weiterhin bis zum Mutterschutz mein volles Gehalt bekommen soll u dass sich mein Arbeitgeber einen gewissen Anteil von der Krankenkasse wieder holt.

Ist es in der Tat so, dass ich mein volles GEHALT bekommen würde?

Viele Grüße

Antwort
von huldave, 32
Kommentar von Truth82 ,

Leider ist dort nicht genau erklärt wie viel mir zu steht. Es wird nur von einer Entgeldfortzahlung gesprochen. Das kann man sich jetzt zurecht legen wie man will. 

Kommentar von huldave ,
Antwort
von LiselotteHerz, 52

Bei einem nur vorübergehenden Arbeitsverbot während der Schwangerschaft entstehen Dir keine finanziellen Nachteile. Bekommst aber nicht den vollen Lohn, sondern nur noch Krankengeld, 60 % des Gehaltes, soweit ich weiß.

Das muss dann aber schriftlich von der Frauenärztin begründet werden. Dieses Attest reichst Du dann beim Arbeitgeber ein. lg Lilo


Kommentar von Truth82 ,

Hmm, aber dann würden mir ja doch Nachteile entstehen, wenn ich nur noch 60% erhalten würde. 

Ich werde mich dann noch noch mal lieber bei der Krankenkasse schlau machen.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Ich habe mir geirrt


Auch während eines Beschäftigungsverbotes (BV) muss der Arbeitgeber der werdenden Mama ihr Gehalt weiter zahlen. Die Frau darf keinen finanziellen Verlust erfahren durch die Schwangerschaft und aufgrund eines BVs, das zum Schutz der Gesundheit des Babys bzw. der eigenen Gesundheit erteilt wurde


Antwort
von Apfel2016, 32

Meine Schwägerin hatte in der Schwangerschaft auch ein Berufsverbot und sie hat ihr Gehalt weiterhin in voller Höhe bekommen (bis zum Mutterschutz)

Antwort
von berlina76, 37

Ein bereinigtes volles Gehalt, d.h. ohne Zuschläge wie Nacht, Sonn und Feiertagszuschläge ohne Provision etc

Kommentar von Truth82 ,

Provisionen, Feiertagszuschläge etc hab ich bis jetzt eh nicht bekommen.  Arbeite von den Zeiten ganz normal und auch nur montags bis freitags 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten