Frage von SebastianA15, 48

Bekomme ich mein Geld vom Arbeitgeber ausbezahlt/ gewinne ich vor dem Arbeitsgericht?

Moin! Meine Frage:

Bin als Dolmetscher tätig seit dem 01.09 dieses Jahres und im Arbeitsvertrag steht "in Wort und Schrift". Der Vertrag beläuft sich auf 38 Stunden die Woche und einen festen stundengehalt.

Es war nämlich damals so, dass ich den Arbeitgeber gesagt hab das ich nicht lesen und schreiben dafür verstehen und reden kann. Er lies trotzdem den Vertrag fertig machen und ich habe darauf hin unterschrieben.

Nun war ich paar mal zum angeblichen Einsatz 150km weiter weg vor Ort und wurde wieder nach Hause geschickt da kein Einsatz ist angeblich. Und öfters habe ich mich auch für Arbeit angeboten. Nun lehnt der Arbeitgeber alles ab und geht nicht auf meine Schreiben und Anrufen an.

Das schlimme ist, ich habe andere Arbeitsstellen abgelehnt und nun steh ich seit dem 01.09 ohne ein Cent da.

Er hat mir bis heute kein Cent ausbezahlt und die Klage wurde daraufhin eingereicht beim Arbeitsgericht und demnächst findet der Gütetermin statt. Nun ist meine Frage, kann das ein Einfluss darauf haben das ich nicht lesen und schreiben kann da es im Vertrag so steht, habe nämlich die Befürchtung das er als Ausrede erwähnt das er nur Einsätze hätte wo man lesen und schreiben müsste.

Andersrum frage ich mich wieso ignoriert er alles von mir und wieso bekomme ich dann keine Kündigung.

Danke.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von supersuni96, 22

Wenn das jemand so einfach beantworten könnte, wäre die Sache ja nicht vor Gericht gelandet. Generell gilt aber im Arbeitsvertrag, dass mündliche Absprachen nichtig sind. Wenn du unterschrieben hast, dass man dich für schriftliche Einsätze buchen kann - und du das aber gar nicht kannst - dann siehst du keinen Cent vom Arbeitgeber. Wie dein AV sonst gestaltet ist, weiß hier ja niemand. 

Antwort
von LisaHeinem1987, 11

Frag am besten einen Anwalt, der sich mit der Thematik auskennt.

Antwort
von IGEL999, 9

Die gleiche Frage wie vom 18.10...

Drücke das nächste mal bitte unten auf "noch eine Antwort"!  ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community