Frage von ardesen53, 55

Bekomme ich Kindergeld obwohl ich ausgezogen bin?

Ich hab mal nur so eine Frage, wenn man mit 18 jahren von zuhause auszieht und einen nebenjob mit 450€ im Monat hat neben der schule. Kriegt man dann noch das Kindergeld? (Im Internet hab ich nur entdeckt das das bis 25jahren bezahlt wird wenn man nicht mehr als 7000€ im jahr verdient und das hätte ich ja nicht sondern nur 4500€/jahr) ich bedanke mich für alle Antworten :)

Antwort
von DerHans, 17

Kindergeld steht den ELTERN zu. Wenn du als Volljähriger allerdings bei deinen Eltern ausgezogen bist, kann das Kindergeld direkt an dich ausgezahlt werden. Deine Eltern können dann deinen Unterhalt um diesen Betrag kürzen.

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 13

Kindergeld gibt es bis 25 wenn man eine Anspruchsvoraussetzung erfüllt,die erfüllst du wenn du weiterhin zur Schule gehst,dein Einkommen hat darauf schon seit dem 01.01.2012 keinen Einfluss mehr,denn ab da gibt es keine Einkommensgrenze mehr !

Das Kindergeld würde dir aber nur dann zustehen wenn du eine eigene Meldeadresse hast,also eine eigene Wohnung / WG - und du von deinen Eltern nicht min. Unterhalt in Höhe deines Kindergeldes bekommen würdest.

Antwort
von Sweetiebee, 29

Ja du hast ein anspruch auf kindergeld wenn du noch deine lehre machst oder zur schule gehst und nicht daheim wohnst, denn deine Eltern haben dieses bekommen, weil du ja bei ihnen lebst...da du ja alleine bist bekommst DU dieses und nicht mehr deine Eltern...Am besten mal bei der familienkasse anrufen und informieren:)

Antwort
von Helfenderuser, 23

Sicher, dass du 18 bist?

Kommentar von ardesen53 ,

Nein, aber in 2 jahren ich will mich nur vorher informieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community