Frage von dahoam1996, 80

Bekomme ich irgendwelche Zuschüsse, wenn ich noch keine Ausbildung habe?

Bekomme ich irgendwelche Zuschüsse, wenn ich noch keine Ausbildung habe?

Ich habe letztes Jahr die Realschule beendet (10. Klasse). Da ich leider in einigen Fächern (Mathe, Physik-Chemie) sehr schlecht war, hatte ich danach für September keine Ausbildung gefunden. Ich habe in der Zwischenzeit jetzt unendlich viele Bewerbungen geschrieben, auch ziemlich weit weg von mir aus (war nicht ganz einfach, da die Ausbildungsplätze, die damals noch in der Gegend frei waren nichts, für mich waren: Koch / Restaurant- / Hotelfachfrau - da ich es ekelhaft finde, den ganzen Tag nur den Essensgeruch wahrzunehmen und mir sehr leicht schlecht wird /// Friseurin - weil ich die Pflegeprodukte nicht so gut vertragen habe und kein so gutes fingerliches Geschick habe.... Nun habe ich für 1. Mai eine Ausbildungsstelle als Bürokauffrau gefunden, worauf ich mich schon sehr freue. Es macht mir nicht so viel aus, dass bis dahin noch ein wenig Zeit ist, da ich derzeit den Führerschein mache. Ich bin 18 Jahre. Meine Frage lautet: Kann ich irgendwelche Zuschüsse bei der Agentur für Arbeit beantragen? Leider kostet der Führerschein sehr viel, da ich wahnsinnig viele Fahrstunden brauche. Diese und auch meine Verpflegung / Kleidung .... alles... muss auch meine Mama für mich bezahlen. Daher meine Frage: Ist es möglich irgendeinen Zuschuss (z. B. bei der Agentur für Arbeit) zu beantragen, bis ich die Ausbildung beginne, damit ich wenigstens etwas Geld selbst habe?

Antwort
von sozialtusi, 21

Arbeitslosengeld bekommst Du nicht, da Du nichts eingezahlt hast. ALG1 ist ja eine Versicherungsleistung und in eine Versicherung muss man erstmal einzahlen.

Du kannst Dich trotzdem um Unterstützung an die Agentur wenden. In einer berufsvorbereitenden Maßnahme bekommt man auch etwas Geld.

Antwort
von Wonnepoppen, 32

Wieso sollte die AA dir etwas bezahlen?

such dir bis zum Mai einen Nebenjob, damit du über die Runden kommst, das mit dem Führerschein hat auch noch etwas  Zeit ?

du willst doch auch mal ein Auto?

Kommentar von dahoam1996 ,

Du verstehst meine Frage vollkommen nicht!

Jetzt habe ich doch für den Führerschein Zeit, wo ich doch gar keine Arbeit habe! Wenn ich im Mai dann jeden Tag 8 Stunden arbeite (+ Hin- & Rückfahrt zur Arbeit jeweils 45 Min. + 2 Stunden Mittagspause //// Ich arbeite dann von von 8 bis 12 und von 2 bis 6), wie soll ich denn da noch den Führerschein machen?! Jetzt habe ich doch viel mehr Zeit dafür!!!!!

Außerdem bin ich jetzt schon seit einen Dreiviertel Jahr in der Fahrschule angemeldet. Wenn man zulange aussetzt, muss man ja wieder von vorne anfangen, dann verlernt man ja alles! Sagt mein Fahrlehrer und das glaube ich auch vollkommen!!!

Zudem habe ich im Juli letzten Jahres die theoretische Prüfung gemacht, wenn ich die praktische nicht innerhalb eines Jahres mache, verfällt die Theorie und ich müsste nochmals alles lernen und wieder machen!



Kommentar von Wonnepoppen ,

Ich habe dir diese Antwort gegeben, weil du nach einem Zuschuß gefragt hast, u. a. damit du deinen Führerschein finanzieren kannst, verstanden habe ich dich gut!

Antwort
von vxguemues, 28

Du kannst hilfe beantragen ja, bis zu 1500€ zahlen sie dir dein Führerschein. Ich bin mir sicher da meine freundin in einer Fahrschule arbeitet und ein Mann dort sein Führerschein so angefangen hat.

Kommentar von sozialtusi ,

Das sind Einzelfallentscheidungen. Generell braucht man da schon eine sehr konkrete Jobzusage für einen Job, in dem man den Lappen zwingend benötigt, damit das übernommen werden kann.

Kommentar von miboki ,

Es gibt Zuschüsse, wenn man den Führerschein für den Arbeitsplatz braucht, weil man z. B. als Kraftfahrer arbeitet. 

Kommentar von vxguemues ,

Ich hatte den Mann aus neugier gefragt, er sagte mir das er es macht weil er ein Job sucht. Genau so kann sie das ja auch sagen, sie beginnt bald die ausbildung und möchte bis dahin ihr führerschein haben ..

Antwort
von Novos, 37

Nein, da Du keine Beiträge (oder zu wenig lange) Beiträge eingezahlt hast, aber Du kannst Dir Arbeit für diese verbleibende Zeit suchen.


Antwort
von blumenFee47, 28

Oh ja, wenn du bei der Arge arbeitsuchend gemeldet bist steht dir immer noch Kindergeld zu...auch während deiner Ausbildung.... du kannst dir auch z.B.eine Putzstelle suchen....lg blümchen


Kommentar von Wonnepoppen ,

sie hat ja bereits einen Ausbildungsstelle ab Mai, wieso soll sie sich dann arbeitssuchend melden?

Kommentar von blumenFee47 ,

Aber das hätte sie von vornherein machen müssen....so wird es auch eigentlich in der Abschlussklasse einer Schule vermittelt...sie sollte sich aber bei der Familiekasse schlau machen...sie kann dann noch zumindest bis Mai Kindergeld bekommen...und sowieso im Anschluss bei ihrer Ausbildung....drum muss sie sowieso einen Antrag stellen....lg blümchen

Kommentar von sozialtusi ,

Weil jemand ihre Sozialversicherung und auch ihre Krankenversicherung bezahlen muss und weil sie theoretisch ja noch eine Stelle finden könnte, bei der sie früher anfängt.

Kommentar von blumenFee47 ,

Oh oh, da habe ich auch nicht mal dran gedacht....danke dir :)....lg blümchen

Kommentar von dahoam1996 ,

Ich bin froh, dass ich diese Stelle überhaupt gefunden habe! Normalerweise bin ich doch bis dahin dann noch bei meiner Mama bei der Krankenkasse mitversichert?

Liebe Grüße

Kommentar von blumenFee47 ,

Aber dein Kindergeld von 190€ monatlich geht flöten :(...auch verlierst du evtl.Rentenanwartschaftszeiten......lg blümchen

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ich gehe davon aus, daß sie einen Arbeitsvertrag hat, wenn der Termin 1. Mai schon fest steht?

Bis dahin ist sie "Familien versichert!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten