Bekomme ich in diesem Fall einen Leihwagen von der Werkstatt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ein lieferant hätte meine auto angefahren

Damit haftet doch wohl der Lieferant (Fahrer, Halter und Versicherung), deine Ansprüche bestehen gegen diese Drei. Dir steht unter anderem folgendes zu:

  • Schadengutachten zur Bezifferung der Schadenshöhe und Beweissicherung von einem unabhängigen, von dir beauftragten Sachverständigen - Ausnahme ein für dich erkennbarer Bagatellschaden mit Reparaturkosten unter 715 €
  • Reparaturkosten oder bei einem Totalschaden Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert
  • Mietwagen oder Nutzungsausfall
  • Kosten für deinen Rechtsanwalt
  • Unkostenpauschale von 25 €

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hattest das Auto in der Obhut der Werkstatt. Sie wird dir einen Werkstattersatzwagen geben und mit ihrer Handel- und Handwerkversicherung mit der gegnerischen Versicherung abrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KfzSVnrw
01.12.2016, 11:04

Wo liegt das "verschulden" der Werkstatt?

0

Wenn es eine faire Werkstatt ist, wird sie es machen und mit der Versicherung des Verursachers abrechnen. Du kannst auch eine Abtretungserklärung der Werkstatt gegben, dann regelt die alles, einschließlich eventueller Rechtsanwaltkosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das muss die Werkstatt nicht. Den Leihwagen kannst du dir auch selbst anmieten.

Falls du jedoch nach den Kosten fragen wolltest: Verursacher ist der Fahrer des anderen Autos, also trägt dessen Haftpflichversicherung die Kosten, auch die des Leiwagens.

Ob die Werkstatt das mit ihm regelt, dich das raushält und dir kostenlos ein Auto zur Verfügung stellt, musst du dort fragen. Das kann hier Niemand wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das muss da die versicherung des verursachers

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung