Frage von celinec1612, 71

Bekomme ich finanzielle Unterstützung für eine Wohnung?

Ich habe letztes Jahr eine Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte angefangen und konnte mir Aufgrund der Ausbildung und durch finanzielle Unterstützung meiner Eltern, eine eigene Wohnung leisten. Die Lehre zur ZFA habe ich dennoch abgebrochen, da ich nun mein Abitur nachholen werde und mich in der Zeit für eine neue Ausbildung bewerben werde.

Mein Problem ist nun, dass ich zu meinen Eltern zurück ziehen muss bis ich mir eine eigene Wohnung leisten kann. Meine Eltern und ich kommen nicht miteinander klar aus kulturellen Gründen, deswegen macht es ein zusammen wohnen recht schwierig. Da ich bald zur Schule gehe kann ich mir nur einen Nebenjob suchen.

Meine Frage ist, ob ich finanzielle Unterstützung von meinen Eltern bekommen MUSS ( Ich bin 20 Jahre alt ), oder ob ich Bafög oder Wohngeld beantragen kann. Besser gesagt was genau steht mir zu? Oder bekommt man in diesem Fall gar keine Unterstützung und ich müsste Vollzeit arbeiten gehen bis ich eine neue Ausbildung gefunden habe.

Ich fände es nicht schlimm müsste ich Vollzeit arbeiten gehen. Nur finde ich es dann traurig, dass ich dafür auf meine Bildung verzichten muss. Das Abitur brauche ich, da mein Fachabitur Zeugnis nicht gerade das Beste war und ich denke, dass ich mit einem besseren Zeugnis bessere Aussichten auf eine Ausbildung habe. Ja, ich kann bei meinen Eltern wohnen aber die Frage ist wie lange halten beide Seiten das aus. Wir kommen miteinander nicht zurecht und haben bereits versucht unser Verhältnis zu verbessern nur funktioniert ein zusammenleben  nicht

Danke für eure Antworten

Antwort
von DerHans, 39

Wenn du einmal aus dem Haus bist, MÜSSEN deine Eltern dich nicht wieder in ihre Wohnung aufnehmen.

Als Schülerin kannst du dann BAFÖG beantragen. Damit musst du dann zurecht kommen. Da hilft nur ein Job den du noch nebenbei ausübst.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 15

Beantrage Bafög und mit wenig Unterstützung Deiner Eltern oder einem Nebenjob klappt das wunderbar.

Antwort
von herakles3000, 19

Wen du  eine eigen Wohnung hast kannst du auch unterhalt von deinen Eltern vorderen und auch dein eigens Kindergeld und wen das so nicht gehen sollte dann versuche hartz4 zu bekommenden du hast ja schon eine Wohnung und mache klar das du nicht wieder zurück gehen kannst N otfasl mit dem jugendamt,Aber eine schule bedeute auch das unterhalt und Kindergeld an dich gezahlt werden mus.,Mit glück reicht es aus damit du genug zum leben und die miete hast.!

Antwort
von imager761, 27

Oder bekommt man in diesem Fall gar keine Unterstützung und ich müsste Vollzeit arbeiten gehen bis ich eine neue Ausbildung gefunden habe.

Genau das. Mit Volljährigkeit endet die Vollversorgung im Hotel Mama es sei denn für seine Erstausbildung.

Kommentar von DerHans ,

So lange keine Ausbildung abgeschlossen wurde, befindet sie sich noch in der Ausbildung

Kommentar von imager761 ,

Eine Erstausbildung. Und wer seine Ausbildung schmeisst, lieber  jobbt und darüber 25 Jahre alt wird, hat sein Unterhaltsansprüche verwirkt.

Zumal dann, wenn der in Naturalunterhalt (Kost und Logis) im Elternhaus gewährt werden könnte. "Mit seinen Eltern nicht  klar zu kommen" berechtigt keineswegs zu Unterhaltsansprüchen zur Finanzierung einer eigenen Wohnung.

Antwort
von eni70, 32

Deine Eltern sind unterhaltspflichtig bis du die erste Ausbildung beendet hast. Wenn du nun freiwillig abgebrochen hast und sie das anführen wird's halt bisschen komplizierter.

Du kannst alles beantragen Wohngeld, etc die älter fordern dann einen Kindergeldnachweis an und weisen auf die Unterhaltspflicht deiner Eltern hin.

Fürs Abi kannst du eventuell Schülerbafögs bekommen, musst auch beantragen, Eltern müssen Einkommen nachweisen usw. Ohne Auskunft deiner Eltern geht es nicht, die sind verpflichtet dazu.

Wird schon klappen! Aber geh es schnell an, es dauert bis man alles zusammen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community