Frage von Hamdo100, 93

Bekomme ich ein Kassenrezept mit dem Wirkstoff Gingko?

Antwort
von Rhapsody, 27

Nein, das bezahlt die Krankenkasse nicht. Sie hat es wegen nicht nachweisbarer Wirkung aus ihrem Leistungskatalog genommen. Ein Arzt verschreibt dir das aber auf einem Privat-Rezept, das du in der Apotheke einlösen kannst. Du musst aber den vollen Preis bezahlen.

Man kann einige niedriger dosierte Ginkgo-Präparate auch einfach so in der Apotheke oder auch im Drogeriemarkt kaufen. Aber denk daran, es hat eine blutverdünnende Wirkung. Acht bis zehn Tage vor Operationen oder Zahnbehandlungen musst du es absetzen.

Antwort
von Materianer, 61

Normalerweise nicht ich musste das auch selber zahlen, obwohl es mir die Ärzte empfohlen haben. Sau teuer das Zeug und gebracht hats trotzdem nix.

Antwort
von Grobbeldopp, 57

Kommt ua drauf an wofür

Kommentar von Hamdo100 ,

Für einen Tinnitus 

Kommentar von Grobbeldopp ,

Sorry keine Ahnung

Kommentar von Tigerkater ,

@ Hamdo 100 : Nein, denn es hilft gegen Tinnitus nicht. Auch, wenn die Werbung etwas anderes verspricht !!

Antwort
von Sonnenstern811, 43

Es wird normalerweise nur bei schwerer Erkrankung bezahlt. Heißt in dem Fall "Demenz".

Setz dich doch mal mit deiner Kasse in Verbindung, ob sie eine Möglichkeit sehen. Viel Hoffnung ist da aber wohl nicht.

Privatkassen zahlen es in der Regel auch bei anderen Diagnosen! Soll heißen, in meinem Umkreis bekommt jemand Tebonin forte verschrieben.


Antwort
von Deichgoettin, 28

Nicht für einen Tinnitus

Kommentar von Tigerkater ,

Wohl auch nicht " gegen " !!!

Antwort
von Undsonstso, 27

nein,

hier mal eine Ausnahme-Liste hinsichtl. der Verordnungsfähigkeiten div. nicht verschreibungspflichtiger Arzneimittel:

http://www.iww.de/aaa/archiv/verordnung-verordnung-nicht-verschreibungspflichtig...

Antwort
von muckel3302, 17

Nein, du musst das privat zahlen. Vielleicht gibt es auch seltene Ausnahmefälle, da musst du bei der Krankenkasse nachfragen.

Antwort
von sunnyhyde, 44

wohl eher nicht...

Antwort
von oxygenium, 35

wenn du einen guten Arzt hast Ja

Kommentar von Hamdo100 ,

Und wenn ich einfach an Tinnitus leide nicht?

Kommentar von oxygenium ,

gerade dann wäre es wirksam und der Arzt könnte das;-)

Kommentar von Tigerkater ,

@oxygenium : Nein, gegen T. ist diese Mittel nicht wirksam auch, wenn die Werbung pausenlos etwas Anderes verspricht !!

Kommentar von Arteloni ,

Ein Arzt kann leider nicht entscheiden was bezahlt wird und was nicht. Das letzte Wort hat die Krankenkasse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten