Frage von LittleNumbers, 53

Bekomme ich Depressionen?

Eigentlich könnte ich so glücklich mit meinem Leben sein. In der Schule läufts gut, ich habe einem freund mit dem es gut läuft, bei meiner Familie ist alles in ordnung-aber trotzdem bin ich so unglücklich. ich rede mich immer schlecht und fühl mich als wäre ich für jeden nur Balast und finde dass mein Leben sinnlos ist. Ich denke auch immer pessimistisch und habe Selbstzweifel oder Schuldgefühle bei jeder Kleinigkeit die ich falsch mache. Ich fühle mich so erschöpft vom leben und dabei bin ich erst 15. Es ist auch nicht Stress oderso, denn ich habe ja Ferien. Ich fühl mich einfach immer so schlapp und schwach. Bei jeder Kleinigkeit könnt ich das Heulen anfangen und mach ich meist auch. Es ist einfach so schlimm. Ich bin auch nicht dick oder finde mich nicht hässlich also es liegt auch nicht an selbstzweifeln um mein aussehen, ich find mich nämlich ganz normal. Kann es sein dass ich gerade dabei bin in depressionen zu verfallen?

Antwort
von basulani2, 21

Das kann gut sein. Wenn du kannst, rede mit einer Person deines Vertrauens. Das hilft meistens. Falls du mit niemandem reden möchtest, kauf dir ein schönes Notitzbuch, und schreibe alles auf, was dich traurig macht. Ich meine alles, was dich wirklich traurig macht, und dann schau dir an, ob du daran vielleicht etwas ändern kannst. Danach schreib alle Dinge auf, die dich glücklich machen. Verinnerliche dir diese Dinge ganz besonders. Danach kannst du dir alles von der Seele schreiben, das Buch wird dir zuhören, und es niemandem weitererzählen. Und hier noch ein paar Tipps:

  • Such dir ein neues Hobby, eines, dass dir richtig Spaß macht, und setze dir das Ziel, immer besser darin zu werden.
  • Schreibe, wenn du willst, regelmäßig in dein Buch. Und zwar positive Dinge, etwa wie: Das habe ich heute geschafft! oder: Das ist heute schönes passiert
  • Schreibe auch auf, was dich stört, und versuche die Probleme zu beheben, sei aber darauf gefasst, dass sich manche Probleme nicht lösen lassen, gib diesen Dingen Zeit, und meistens gibt sich alles von allein
  • Es kann sinnvoll sein, mit einem deiner Eltern darüber zu reden, dass es dir nicht gut geht. Du musst gar nicht ins Detail gehen, aber sie werden dann verstehen, wenn  z.B. mal Zeit für dich willst.
  • Mach es dir zur Gewohnheit, Spazieren zu gehen, und dabei an positive Dinge zu denken. Oder einfach an gar nichts. Dann bekommst du den Kopf frei.
  • Du bist im Normalfall nicht grundlos traurig, versuche vielleicht mal herrauszufinden, was dich traurig macht.

So, mehr fällt mir gerade nicht ein. Ich hoffe ich konnte dir helfen. Kopf hoch, das Leben ist schön :)

Antwort
von Natty4915, 31

Es kann auch eine Phase sein.
Weine dich ruhig aus aber du musst dich danach wieder fangen können.
Wenn du reden möchtest bin ich immer für dich erreichbar

Antwort
von Wonnepoppen, 22

du bist in der Pubertät u. hast depressive Phasen, das geht nicht nur dir so!

Sei froh, daß es dir gut geht u. alles in Ordnung ist, also denke positiv!

Antwort
von FelinasDemons, 20

Keine Ahnung. So was solltest du einen Psychologen fragen,nicht uns...

Antwort
von LittleMistery, 19

Würde ich nicht so nennen. Das geht wahrscheinlich so vorüber.

Antwort
von Konvex, 26

vielleicht nur eine phase.... wenn es aber nicht wieder verschwinden sollte und noch schlimmer wird geh lieber zum psychologen bevor es zu spät ist..... das bekommst du dann nähmlich nichtmehr alleine in den griff.. viel glück (:

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten