Frage von klausilausi80, 70

Bekomme ich dabei zuschüsse vom Job Center?

Hallo wenn das Job Center mit einem Die Eingliederungsvereinbarung hat sich um eine Reha / Kur kümmern zu müssen und diese wird von der LVA genehmigt kann man dann beim Job Center für die Ausgaben die man hat auch zuschüsse bekommen???

Antwort
von beangato, 39

Die Eingliederungsvereinbarung hat sich um eine Reha / Kur kümmern zu müssen

Warum unterschreibt man das überhaupt?

Ich hatte eine REHA wegen einer OP. In der Zeit bekam ich ganz normal mein ALG II incl. der Miete weitergezahlt. Sonst ga es nichts.

Antwort
von Kiimmiii, 14

Zu erst einmal gibt es keine LVA seit 2005 mehr. Heute heißt es Deutsche Rentenversicherung mit dem jeweiligen Zusatznamen für den zuständigen Träger.

Wenn die DRV dir deine Reha bewilligt, trittst du diese ganz normal an. Dein ALG II wird für den Zeitraum der Reha weitergezahlt.

Mit dem Bewilligungsbescheid der DRV bekommst du auch die Vordrucke zur Beantragung des Übergangsgeldes. Das Übergangsgeld hat die gleiche Höhe wie dein ALG II. Die DRV zahlt dieses jedoch nicht an dich aus, da du schon das ALG II vom Jobcenter bekommen hast.

Das Jobcenter stellt nach Ende der Reha einen Erstattungsanspruch bei der DRV. Mit diesem Erstattungsanspruch fordern sie von der DRV den Betrag des ALG II zurück, was sie schon an dich ausgezahlt haben. 

Insgesamt heißt das also, dass du dir keine Sorgen machen musst, da dein ALG II nahtlos weitergezahlt wird. Du bist jedoch trotzdem verpflichtet die Übergangsgeldvordrucke auszufüllen.

Antwort
von Kandahar, 37

Ich vermute, dass das gegengerechnet wird. Denn für die Zeit der Reha wirst du die laufenden Leistungen gekürzt bekommen. Du wirst ja dann dort verpflegt.

Kommentar von beangato ,

Denn für die Zeit der Reha wirst du die laufenden Leistungen gekürzt bekommen. Du wirst ja dann dort verpflegt.

Nein. Eigene Erfahrung.

Kommentar von Kandahar ,

Einer Bekannten von mir wurde letztes Jahr die Regelleistung gekürzt, weil sie einige Wochen im Krankenhaus war. Eben mit der Begründung, dass sie in dieser Zeit keine Lebensmittel kaufen muss, denn sie wird ja im Krankenhaus voll verpflegt.

Kommentar von beangato ,

https://sozialberatung-kiel.de/tag/anrechnung-von-krankenhausverpflegung-sgb-xii...

Das war eigentlich nicht rechtens.

Wenn es möglich ist, sollte Deine Bekannte mal den Bescheid irgendwie überprüfen lassen.

Ich war 7 Tage im Krankenhaus, 2 Tage zu Hause und dann 3 Wochen zur REHA - ich bekam meinen vollen Regelsatz.

Antwort
von Nashota, 40

Du bekommst bei einer genehmigten Kur oder Reha Übergangsgeld vom Rententräger. Das Jobcenter übernimmt dann nur die Miete.

Kommentar von klausilausi80 ,

Und wie hoch ist dieses Übergangsgeld???Und wie beantragt man das??

Kommentar von Nashota ,

Wenn du eine Kur oder Reha brauchst, muss dein Arzt die empfehlen und mit Diagnosen erklären und befürworten. Das reicht entweder er selbst oder du bei der Krankenkasse ein. Und dann wird der Rententräger informiert, der dann nach entsprechender Prüfung einen Kur-oder Rehaort vorschlägt.

Wie hoch das Übergangsgeld ist, rechnet dir die Rentenstelle aus. Hast du schon Krankengeld bezogen, was über die 6 Wochen hinausgeht?

Kommentar von klausilausi80 ,

Nein und den Antrag musste ich zur LVA selber per Post abgeben

Kommentar von Nashota ,

Dann warte auf die Antwort des Rententrägers. Wenn er sich nach 4 Wochen noch nicht gemeldet hat, frage nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten