Frage von m10070, 41

Bekomme ich als Kleinunternehmer noch Kindergeld ?

Hallo, ich bin 18 habe eine Kleinunternehmerschaft angemeldet habe noch keinen Umsatz gemacht und möchte diese wider abmelden, bin aber momentan Jobsuchenden. Bin ich während dieser Zeit als Kleinunternehmer bei meiner Mutter mitversichert oder nicht war bei der Anmeldung der Kleinunternehmerschaft noch in der Schule bin jetzt aber fertig und habe noch keinen Job gefunden also arbeitslos und habe ich noch Anspruch auf Kindergeld?

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Kindergeld, 15

Ob du über deine Mutter in der Familienversicherung mitversichert bist muss sie dir sagen können,dass muss sie wissen wenn es so sein sollte,wenn nicht, reicht ein Anruf bei ihrer Krankenkasse !

Anspruch auf Kindergeld bestünde bei Arbeit suchend bzw.arbeitslos Meldung zwischen dem 18 - 21 Lebensjahr.

Arbeitslos würdest du aber nur dann sein,wenn du in der Woche nicht auf 15 Arbeitsstunden kommen würdest.

Wenn du also sicher gehen willst und ggf.eine Ausbildung machen möchtest,dann solltest du dich als Ausbildung suchend melden,dass muss dann natürlich auch den Tatsachen entsprechen und du musst Bewerbungen / Absagen vorweisen können.

Dann kannst du auch in der Zwischenzeit arbeiten gehen,wenn du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium hast,dann könntest du theoretisch auch Vollzeit arbeiten,wenn du z.B. schon einen Ausbildungsvertrag hättest,diese aber erst zu einem späteren Zeitpunkt beginnen könntest.

Das Einkommen spielt dabei seit dem 01.01.2012 keine Rolle mehr,da wurde die Einkommensgrenze für das Kindergeld abgeschafft.

Wenn du dann aber einen versicherungspflichtigen Job hättest,also über 450 € Brutto pro Monat verdienst,dann hättest du deine eigene KV - du könntest dann nicht mehr in die Familienversicherung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten