Frage von Chloemorello, 57

Bekomme ich Akne durch meinen Job?

Hi,

Und zwar hatte ich immer reine Haut, mal 1 Pickel alle paar Wochen aber mehr war auch nie drin. Seidem ich beim Zahnarzt arbeite kriege ich an meiner Stirn : Mitesser , dicke Pickel die sehr weh tun, und eitrige Pickel mal groß mal klein besonders am Haaransatz und an den Wangen aber an den Wangen eher weniger am schlimmsten betroffen ist meine Stirn. Ich war auch beim Hautarzt aber sie meinte das kann man änderen da ich mit Bakterien arbeite. Jedoch kann es doch nicht sein das ich mein Lebenlang so leiden muss Vorallem wird es immer mehr. Ich schminke mich abends immer mit der Reinigungsbürste und einem Mildem Waschgel gegen mitesset & Pickel (Alverde) , und ich ernähre mich einigermaßen gesund. Nun an euch, habt ihr Tipps wie ich meine reine Haut zurück bekomme ?

Antwort
von BurjKhalifa, 14

Liebe/r Chloemorello

Ich würde nicht sagen, dass deine Arbeit die Hauptursache für die Pickel ist, da bin ich mir aber nicht ganz sicher. Es gibt etliche Ursachen für Pickel:



  • Vor allem in der Pubertät produzieren die Talgdrüsen mehr Talg. Dadurch muss ein Teil davon freigesetzt werden. Er verstopft die Poren. Das schlimmste ist aber, dass noch Schmutz, Bakterien und andere Krankheitserreger das Gleiche tun. 
  • Durch schlechte Ernährung können ebenfalls Pickel entstehen. Besonders kann Schokolade, Milch, Fett (wie Butter) und/oder Zucker zu Pickeln führen.
  • Die Vererbung ist hier auch nicht ganz unschuldig. Leidet oder litt ein Elternteil schon an Pickeln und Mitessern, so ist es sehr gut möglich, dass es vererbt wurde.
  • Die Hormonumstellung (in der Pubertät) führt zu Pickeln.
  • Durch Schminke kann die Haut nicht mehr gut atmen, so entstehen Unreinheiten. Aber nicht nur durch Schminke. Es kann auch andere Gründe geben, dass die haut nicht mehr atmen kann.
  • Schlechte Hygiene und zu seltenes Waschen sind oft Auslöser von Pickeln. Um das zu vermeiden, bietet es sich an, die Finger aus dem Gesicht zu lassen.
  • Zu wenig Flüssigkeitsaufnahme kann ebenfalls ein Grund sein.
  • Pickel bilden sich auch bei Stress oder Überlastung des Körpers.
  • Die Reibung verschiedener Stoffe der Klamotten kann auch dafür verantwortlich sein, dass an den Beinen oder am Rücken Pickel entstehen.
  • Wer raucht braucht sich erst einmal nicht über Pickel beschweren, denn er ist selbst schuld. In manchen Fällen führt Rauchen nämlich dazu.
  • Auch kann zu wenig Schlaf und/oder zu wenig Bewegung und Sport zu Picken führen.  


Vieles hat mit der Pubertät zu tun, ich denke aber, dass du die wahrscheinlich schon hinter dich gebracht hast.

Ich rate dir zur Verringerung der Pickel folgendes:



  • Ernähre dich gesund und lasse häufiger die Finger von Schokolade, Butter, Chips und sonstigem ungesunden Zeugs.
  • Treibe Sport. Das fördert die Durchblutung und kann somit Pickel verhindern, muss es aber nicht!
  • Wasche deine Haut regelmäßig, aber nicht zu oft.
  • Achte nach dem Waschen, dass du deine Haut nicht mit einem Handtuch reibst, sondern abtupfst.
  • Lasse die Finger aus deinem Gesicht. Ansonsten spenden sie deiner Haut viele Bakterien, denn sie berühren sehr viel.
  • Überschminke dein Gesicht nicht zu viel und lasse schminke nie über Nacht drauf.
  • Trinke viel und überlaste deinen Körper nicht.  
  • Falls du rauchst, empfehle ich dir eine kurze Pause davon einzusetzen.

Diese Sachen solltest du bitte beachten.


Ich hoffe, ich konnte helfen.

Viel Erfolg, LG-BurjKhalifa




Antwort
von SPIEEELEN, 20

Das liegt nicht am Zahnarztjob, sondern daran, wie deine Haut sich entwickelt.
Ich weiss nicht wie alt du bist, aber manchmal verändert sich die Haut einfach stark und man kann dagegen nix machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community