Frage von egge86, 77

bekomme die 30cent auch dann für Fahrtkosten(Außendienst) wenn ich nebenher kleingewerbe mit leasingfahrzeug(Fahrzeug läuft auf mein KLEINGW.) habe?

Antwort
von kevin1905, 45

Es gibt keine Kleingewerbe.

Den Rest der Frage verstehe ich nicht. Fahrtkosten kannst du immer ansetzen, wenn diese beruflich bedingt sind.

Kommentar von Geograph ,

"Es gibt keine Kleingewerbe."

Ist Wikipedia nicht mehr aktuell ??
https://de.wikipedia.org/wiki/Kleingewerbe

Kommentar von kevin1905 ,

Hast du den verlinkten § auch mal durchgelesen oder einfach nur Wikipedia als Quelle blindlings akzeptiert?

In besagtem Absatz zu besagtem § steht:

(2) Handelsgewerbe ist jeder Gewerbebetrieb, es sei denn, daß das
Unternehmen nach Art oder Umfang einen in kaufmännischer Weise
eingerichteten Geschäftsbetrieb nicht erfordert.

Von Kleingewerbe steht dort NICHTS, weil es dieses im deutschen Recht nicht gibt.

In Deutschland melde ich entweder ein Gewerbe an, oder eben nicht. Und mit der Kleinunternehmerregelung nach 19 Abs. 1 UStG hat das auch NICHTS zu tun, denn Kleinunternehmer kann auch sein, wer Einkünfte aus selbständiger Arbeit bezieht und nicht nur solche aus Gewerbebetrieb.

Dieses Unwort lässt sich einfach nicht ausrotten.

Kommentar von NickgF ,

Dieses Unwort lässt sich einfach nicht ausrotten.

Ich reite da schon gar nicht mehr darauf rum....

Wir können ja mal den nächsten harmlos fragen, welche Vorteile er als Kleingewerbetreibender so kennt - sicherlich der steuerfreie Gewinn bis 17.500 € bei der Einkommensteuer .

Kommentar von kevin1905 ,

Nachdem ich das gelesen habe, habe ich nun Zahnscherzen >.<

Kommentar von Bakaroo1976 ,

Sie haben aber mal so richtig den Durchblick, oder? Steuerfreier Gewinn bis 17.500,00 EUR - sagen Sie mir bitte, bitte den §, dem ich das entnehmen kann.

Kommentar von NickgF ,

Steuerfreier Gewinn bis 17.500,00 EUR

Das ist natürlich keine Gesetzesregelung sondern der aktuelle Wissensstand mancher Fragender.

Sie haben irgendwo mal gehört, bis 17.500 € fällt keine Steuer an - ohne nachzufragen, ob das für alle oder nur eine einzige Steuerart gilt und ob der Umsatz oder der Gewinn gemeint ist. 

Antwort
von Lumpazi77, 52

Du musst nur Deine Fahrten mit Fahrtenbuch sauber trennen, dann klappt das

Kommentar von egge86 ,

klar natürlich,

aber das Fahrzeug wird ja steuerlich abgesetzt über mein kleingewerbe.

und die 30 Cent sind ja nicht nur sprit sondern auch verschließ und und und

diese sind ja im Leasing auch mit abgedeckt.

oder kann man das gar nicht soweit trennen?

Kommentar von PatrickLassan ,

aber das Fahrzeug wird ja steuerlich abgesetzt über mein kleingewerbe.

Darum das Fahrtenbuch. Bei deinen Einkünften aus Gewerbebetrieb werden die Kosten des Fahrzeugs nur insoweit als Betriebsausgaben berücksichtigt, wie sie dem Anteil der Nutzung entsprechen und nicht in voller Höhe.

PS: 'Kleingewerbe' gibt es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community