Frage von krampf975, 103

Bekomm ich ein Visum für die USA?

Ich würde gerne nach dem Abi ein Jahr zu einer befreundeten Familie nach Kalifornien, würde auch arbeiten wollen, aber nicht viel, mehr son 0815-Job.

Meine Frage ist jetzt, ob ich mit so einem unwichtigen Job, den jeder machen kann, ein Arbeitsvisum oder sowas bekomm, ob ich mich auch die drei Monate Besuchervisum beschränken muss, oder ob es noch andere Möglichkeiten gibt.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von trumm, 63

Du kannst die Familie maximal 90 Tage besuchen, aber nicht arbeiten. Mit ESTA darf man nicht arbeiten und fuer ein Arbeitsvisum qualifizierst du dich als Abiturient nicht.

Als Abiturient kannst du nur als Au Pair arbeiten oder als Volunteer. Andere Moeglichkeiten gibt es nicht.

Kommentar von krampf975 ,

Das heißt, die Familie könnte ihren Sohn als das von mir zu betreuende Au-Pair-Kind bezeichnen? :D das wäre doch ne ziemlich gute Lösung hahaha

Kommentar von stufix2000 ,

Das J-1Visum, das sie dann für dich beantragen müssen, kostet sie gut und gern 5000$.

Wenn sie das zum Lachen finden?

Kommentar von greendayXXL1 ,

Wieso nicht einfach ein Stinknormales Visum und statt einer Greencard, dass Geld einfach Cash auf die Hand geben?

Fällt doch sowieso nicht auf... Also so lange keiner zur Polizei rennt

Kommentar von trumm ,

Wieso nicht einfach ein Stinknormales Visum und statt einer Greencard,

Wo liest du hier was von einer Greencard? Es geht um einen Abuturienten, der 1 Jahr in den USA verbringen und arbeiten will. Das ist fmit seinen Voraussetzungen nun mal nur als Au Pair oder als Volunteer moeglich. Fuer jede andere Arbeit bekommt er kein Visum.

Kommentar von krampf975 ,

Es kann nicht sein, dass jeder au-pair 5000 Dollar für sein Visum zahlt. So ein Schmarrn

Kommentar von krampf975 ,

Kann ich aufs College gehen? Ich denke Geld wäre zumindest bis zu einem bestimmten Punkt nicht das Problem, wie schauts denn aus mit Studiengebühren und Visa fürs College?

Kommentar von macqueline ,

Das ist möglich, bei der Antragstellung für das Visum muss allerdings nachgewiesen werden, dass die Studiengebühren und Lebenshaltungskosten gezahlt werden können. Haben die Eltern so viel Geld auf dem Konto herumliegen?

Kommentar von trumm ,

Es kann nicht sein, dass jeder au-pair 5000 Dollar für sein Visum zahlt. So ein Schmarrn

@stufix2000 hat geschrieben, dass die Gastfamilie das Visum bezahlt. Ein Au Pair Aufenthalt kann nicht privat, sondern nur ueber eine Organisation, die als Sponsor auftritt, stattfinden. Ein Au Pair zu beschaeftigen, bedeutet mehr, als ihm ein Taschengeld zu bezahlen.

Kann ich aufs College gehen? Ich denke Geld wäre zumindest bis zu einem bestimmten Punkt nicht das Problem, wie schauts denn aus mit Studiengebühren und Visa fürs College?

Ob du auf`s College gehen kannst, weiss ich nicht. Du musst dich an deiner Wunschuni bewerben und ein Bewerbungsverfahren durchlaufen, das sich alles in allem ca. 1 Jahr hinzieht. Die Studiengebuehren erfaehrst du, wenn du auf die Homepage deiner Wunschuni gehst. Wenn du zugelassen bist, bekommst du ein Vordokument, mit dem du anschliessend das Visum beantragen kannst.

Waehrend des Studienjahres / Semesters darfst du auch nicht arbeiten, du musst vorab nachweisen, dass du dich zu 100% selbst finanzieren kannst.

Falls du erwaegst, auf ein Community College zu gehen, weil es dort preiswerter ist: das ist rausgeworfenes Geld, denn das Studium wird in Deutschland nicht anerkannt. Ausserdem ist ist sinnvoller, ein Studium in Deutschland zu beginnen und erst im fortgeschrittenen Stadium ein Auslandssemester einzulegen.

Kommentar von macqueline ,

Das Visum zahlt nicht der Au Pair, sondern die Familie, die ein Au Pair einstellt. Und ja, das kostet ca. 5000 $.

Antwort
von grubenschmalz, 48

Arbeiten = keine Chance

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community