Bekomm das Fieber von mein zwei jährigen Sohn nicht in griff?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was hat er denn, nur Fieber und sonst nichts? Und was haben sie im Krankenhaus gesagt und gemacht? Und wie hoch ist das Fieber überhaupt?

Das einzige, was du machen kannst, ist Fiebersaft in der vorgeschriebenen Dosis und wenn das nicht reicht, dann kannst du zwischendurch noch Wadenwickel machen.

Und wenn das in den nächsten zwei Tagen nicht besser wird, geh auf jeden Fall nochmal zu eurem Kinderarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal solltest Du Dir darüber klar werden, dass Fieber grundsätzlich nichts schlechtes ist! Der Körper hat diesen Mechanismus um Angreifer zu "verbrennen" - natürlich kommt es immer auf die Höhe des Fiebers und die Dauer drauf an!

Du hast doch sicher einen Kinderarzt. Dann ruf bitte dort in der Praxis an und lass Dich mit dem Arzt direkt verbinden. Der wird ganz sicher einige Rückfragen an Dich haben - kennt Dein Kind sowieso besser als wir und kann Dir somit auch ganz sicher besser raten was Du tun kannst!

Hier wird sehr oft von "Wadenwickeln" geschrieben. Solltest Du die anwenden wollen bedenke bitte, dass nur mit lauwarmem Wasser zu tun - niemals eiskalt! Das würde den Körper und das Herz zusätzlich belasten und das wäre gar nicht gut!

Halte Dich bitte an die Anweisung des Kinderarztes und wenn alle Stricke reißen - selbstverständlich jederzeit in die Klinik mit dem Kleinen!!!

Gute Besserung und Dir starke Nerven

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FemaleVampyre
21.04.2016, 15:38

Wer sprach hier denn bitte von Eiskalt? Es war die Rede von bloß keine Wärme mehr zuführen, wie in Decken einpacken und kalte Kompressen und damit meinte man kalt, nicht eiskalt.

0

Geh zum Arzt!

Wenn das Fieber nicht weiter runter geht hat er vielleicht irgendwo eine Entzündung. Mein Sohn Luca (auch 2 Jahre) hatte mal eine Mittelohrentzündung. Das haben die Ärzte erst einige Tage später herausgefunden als das Fieber eben wie bei deinem kleinen nicht gesunken ist.

Ansonsten ruhig bleiben. Gib deinem Kind die Nähe/ Ruhe und Aufmerksamkeit die es braucht. Wenn du in Panik geräst bekommt das das kleine mit^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WArum willst du mit Fieber denn ins Krankenhaus? Er wird einen Infekt haben, den man auch zuhause gut mit Medikamenten behandeln kann. Geh halt zum Kinderarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von haufenzeugs
18.04.2016, 20:20

toll wie manche so mit der glaskugel rumfuchteln. welcher kinderarzt hat denn am wochenende offen oder nachts?

1

Hat er ständig Fieber? Hast du schon mal Wadenwickel versucht? Kalte, nasse Tücher um die Waden wickeln und oft erneuern. Das bringt sehr gut das Fieber runter. Sie hätten ihn ganz bestimmt dabehalten, wenn es kritisch wäre.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von auchmama
18.04.2016, 20:55



 Kalte, nasse Tücher um die Waden wickeln


Herrgott, wie kann man den nur zu kalten Wadenwickeln raten :-(

Wadenwickel werden IMMER mit lauwarmen Wasser angewandt - kalt geht auf den Kreislauf und kann die gesamte gesundheitliche Situation verschlimmern statt verbessern!

Stell Dir doch bitte mal vor Du glühst vor Fieber und jemand kommt mit Eiswürfeln :-(

Hier noch mal ein Link zum Nachlesen, was es bei Wadenwickeln noch so zu beachten gibt:

http://www.baby-und-familie.de/gesundheit/Wadenwickel-bei-Kindern-Was-beachten-330419.html


0

Nochmal zum Arzt gehen oder Krankenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warst du denn heute beim kinderarzt? ansonsten kreuze alle 3-4 stunden mit absprache des artzes ibuprofen und paracetamol. das kann 24-48 stunden dauern, bis du das fieber dann im griff hast, aber das funktioniert bei uns immer. aber wie gesagt, mach das nur in absprache mit dem arzt und ich mache es nur, weil mein kind zu fieberkrämpfen neigt. fiebersaft ab 38 und bei höher steigenden temperaturen immer wieder vorsichtig wadenwickel, viel trinken und wenns nicht runter geht, dann immer wieder zum arzt oder wenn notwendig notarzt holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung