Frage von sonecko, 164

Beklaut. Wie sind die Chancen?

Hallo liebe Gemeinde,

Mein bester Freund wurde von seiner ex beklaut. Es sind ca 8000€. Es war so, dass sie seine Bankkarte gestohlen hat, ihm sagte sie es wurde eingebrochen in die Wohnung und die Bankkarten geklaut und dass sie sie schon blockiert hätte. Und sie hat monatelang seinen Lohn ganz abgehoben (sind fast 2000€ pro Monat). Er hat das Geld gespart für das neue Auto. Selbst vom Geld vom zweiten Job gelebt. Dann wo er es herausgefunden hat, war natürlich kein Geld auf dem Konto plus die behderte hat viele Klamotten auf seinen Namen bestellt und nicht gezahlt. Die Mahnungen hat sie einfach weg geschmissen so dass er die Briefe nicht sieht. Er hat bei ihren Unterlagen kleinen Zettel gefunden wo eine E-Mail stand auf seinen Namen und Passwort. Und noch ein Brief zum Psychologen was sie geschrieben hat, dass sie "kaufsüchtig" sei. Nun wurde sie angezeigt und mein Kumpel hat einfach Angst was verständlich ist. Wenn hier jemand ist der sich damit auskennt, das Geld ist geklaut worden, Sie Muss es ja zurückzahlen, er will aber das ganze Geld gleich zurück, nicht monatlich, er ist ja kein Kreditgeber. Wie gut stehen da die Chancen? Ich freue mich auf Ihre Antworten.

Antwort
von GanMar, 84

Wenn sie kein Geld hat, dann stehen seine Chancen bei Null. Zudem muß er sich den Vorwurf gefallen lassen, ihr seine Geheimzahl mitgeteilt zu haben. Somit trägt er eine Mitschuld daran, daß sein Konto abgeräumt wurde.

Antwort
von casideu, 33

Ich denke mal wenn Sie Kaufsüchtig ist wird Sie auch kein Geld haben um es zurück zu bezahlen.

Allein der Diebstahl der Bankkarte und das Bestellen auf andere Namen kommt der Freundin teuer zustehen denn Sie wird verurteilt wenn es Ihr Erstes Vergehen ist zu einer Geldstrafe ansonsten bis hin zur Haftstrafe.

Antwort
von ErsterSchnee, 55

Wenn jemand bei mir einbricht und meine Bankkarten klaut, dann schaue ich doch regelmäßig auf mein Konto!!! Er hat selbst Schuld und wird das Geld auch nicht wiederkriegen.

Antwort
von Still, 19

Schlecht; Sie hat nichts und jetzt einen riesen Berg an Schulden. Sieh zu, dass du ein Mahnverfahren gegen sie erwirkst. Wenn du den Titel hast, hast du 30 Jahre lang die Chance an ihr Geld zu kommen. Strafrechtlich würde ich nichts unternehmen.

Antwort
von Sumselbiene, 80

Wer nichts hat, da ist auch nichts zu holen.

Wenn nachgewiesen werden kann, dass seine Exfreundin all diese Sachen tatsächlich gemacht hat, kann er das Geld natürlich von ihr zurück verlangen. Wenn sie allerdings kein Geld hat, ist das natürlich nicht so einfach.

Ich drücke euch die Daumen, dein Freund sollte auf jeden Fall mal mit einem Anwalt sprechen.

Kommentar von BridgeTroll ,

und noch mehr kosten verursachen^^

dem schlechten geld noch gutes hinterherwerfen, sagt man dazu^^

Kommentar von Sumselbiene ,

Es wäre allerdings falsch, sie damit durchkommen zu lassen...

Obwohl er ja auch ein wenig selbst Schuld ist, denn wenn man mir meine Bankkarten klaut, sperre ich sie höchstpersönlich.

Kommentar von sonecko ,

Macht er. Er macht ihr Leben zur Hölle :-)

Kommentar von wurzlsepp668 ,

für mich stellt sich nur die Frage:

warum konnte die Ex Geld vom Konto abheben?

dazu braucht sie die Geheimzahl ....

somit muß er ihr die Geheimzahl gegeben haben ...

Antwort
von Annabell2014, 44

Bisschen unverständlich meiner Meinung nach! Wozu gibt es Kontoauszüge. Da hätte er doch gesehen was los ist! Die Ex wird nichts haben, und wo nichts ist, da ist auch nichts zu holen. Sie wird ne Strafe bekommen und fertige. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Trifft hier den Nagel auf den Kopf!

Antwort
von crazycatwoman, 34

monatelang hat sie sein geld einfach abgehoben, klamotten auf seinen namen bestellt, mahnungen weggeschmissen, seine karten fuer ihn gesperrt (nach einem einbruch) und er will nix bemerkt haben? das ist wirklich etwas schwer vorzustellen (um nicht zu sagen, voellig unglaubwürdig - troll?) ganz ehrlich? sollte das tatsaechlich so stattgefunden haben, dann ist das (hoffentlich) das lehrgeld, das er fuer seine unglaubliche daemlichkeit bezahlen muss

Antwort
von FragaAntworta, 48

Wer monatelang nicht bemerkt das er beklaut wird, der braucht das Geld gar nicht. Zudem ist die Frage unglaubwürdig.

Antwort
von greendayXXL1, 62

Wieso hat er Angst wenn er schon ein Strafverfahren eingeleitet hat?

Wenn die Beweise da sind, dann wird sie alles zurückzahlen müssen. 

Jedoch kann ich nicht sagen, dass er das Geld gleich erhalten wird

Kommentar von BridgeTroll ,

er wird es auch nicht in 10 oder 20 jahren bekommen

sondern nie, es ist weg

nein, es ist nicht weg, es haben jetzt nur andere

Antwort
von Missiie2016, 33

Im Übrigen, kann jemand nicht die Karte für einen sperren... Das muss immer selber gemacht werden.

Geht auch nicht mit Vollmacht.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Kommt immer drauf an. 

Kommentar von Missiie2016 ,

Nope. Dann bist du bei der falschen Bank. Bei uns machen wir sowas nicht. Nicht mal die Mutti darf das.

Kommentar von AalFred2 ,

EC-Karten werden über eine zentrale Nummer gesperrt. Wie erfolgt da bei euch die Personalienkontrolle?

Kommentar von Missiie2016 ,

Das ist eine Telefonsperre. Die wird nach 2 Tagen hinterfragt.
Dann gelöscht oder durch eine permanente ersetzt. 

Und es muss ja dann eine neue Karte bestellt werden, somit erfolgt dann die Kontrolle.

Antwort
von viomio82, 30

Monatelang Geld abgehoben und es fiel ihm erst jetzt auf? Das seine Bankkarte weg ist hat er auch erst nach Wochen bemerkt?

Antwort
von azeri61, 17

also wenn meine karte verschwindet lasse ich sie sperren ....

Antwort
von BridgeTroll, 47

0 und die chancen stehen gering über 0, dass er überhaupt auch in paar jahren da geld sieht

sie hat kein geld und dann bekommt er auch keins

sie wird vielleicht bestraft, ja, aber davon hat er gar nichts

er wird höchstwahrscheinlich nicht nur nicht sofort, sondern nie wieder davon einen cent sehen

das leben ist schön in deutschland!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community