Frage von Lindsay3, 25

Bekannter gibt mir mehrere male auf meine bitte Geld für bestimmte Dienstleistungen Währe das irgendwie Strafbar Betrug oder Täuschung oder ähnliches?

Hallo Ich kenne einen bekannten ca. 4 Jahre der alleine in seinem haus Lebt in sagen wir mal verwahrlosten Verhältnissen kümmert sich sozusagen überhaut nicht um Hygiene im Haushalt Garten usw, lebt von seiner Invaliditäts-Pension und Versicherungsgeld aufgrund einen Unfalls .

Ich dagegen Lebe auch alleine habe ebenfalls Pension aber recht wenig sodass ich zeitweise immer Geld brauche. Wie ist das nun wenn er mir Geld gibt auf meine bitte hin..? Ich meine er hat mir mehrere malle Geld gegeben weil ich ihn darum bat mir Finanziell zeitweise zu helfen dafür als Gegenzug damit er nicht immer alleine ist Kümmere ich mich um ihn bin für ihn da bei bedarf um es so auszudrücken nur zum reden ab und zu bisschen Hilfe im Haushalt Küche ein wenig Säubern betten überziehen bisschen um den Garten sich kümmern. Soweit es mir möglich ist und zumutbar mache ich das auch was ich ihn als Gegenzug versprach ging aber oftmals recht ungerne hin weil naja ich sag mal so mich ständig Intim berührte. Er ist übrigens schizophren und muss dagegen Medizin nehmen um nicht wie er sagt den Satan zu sehn. Da ich ihn aber oftmals um Geld bat und er mir das auch gab haben wir das eben wie oben erwähnt so vereinbart sich gegenseitig ein wenig zu helfen ich Ihn wie oben erwähnt und er mir eben Finanziell dafür ich sag mal so eine art kleine Haushaltshilfe mit Intimzusatz . Nun ist es zu einer Gesamtsumme gekommen von ca. 8000 Euro und zu dieser Summe ist es wiederum gekommen weil ich ihn im meiner Finanziellen Lage mich einverstanden erkläre mit ihn mehrmalig zu schlafen und da ich das Geld brauchte auch einwilligte, ich habe aber auch da mein Wort gehalten und hab das auch getan was ich versprach obwohl das für mich ich sag mal so alles andere als lustig war bzw ist, und ich froh war das ich wieder nach Hause durfte. Schriftlich haben wir da nichts gemacht ich habe ihn zwar Angeboten es zu machen aber wollte es nicht, schriftlich haben wir nur ein kleines Darlen von 2200 Euro das ich in kleinen raten ihn zurückzahle Monatlich, was aber mit denn anderen 8000 Euro nichts zu tun hat. Er redet zwar ab und mal das wir ja eh zusammen währen also Beziehung was ich da nicht so sehe den zur Beziehung gehört ja Liebe was meiner Meinung beidseitig nicht da ist, ich habe da eher das Gefühl das es der Sex ist was Ihn Interessiert was er aber abstreitet und meint das es Liebe sei, ich habe ihn das auch gesagt das ich da keine Liebe sehe was Ihn betrifft sondern eher sexinteresse mit Haushalthilfe Zusatz. Ab und zu mal hat er seinen witzigen aussagen er würde mich wegen Ausnehmen Anzeigen, wie ist das nun wirklich..? Er meinte er sei Krank Psichisch und ich nütze das aus, (er ist aber voll zeichnungsberechtigt). Habe ich mich da Strafbar gemacht..? was die 8000 Euro selbst betrifft haben wir von Rückgabe nichts ausgemacht auch nichts Schriftliches ich sagte ihn nur wenn ich es mal tatsächlich Hätte dann würde ich es aber zurück geben. Wie sieht es da tatsächlich aus..?

Antwort
von McDuffee, 25

Ist ja schon ganz schön heftig was ihr da treibt. Aber solange das alles einvernehmlich passiert, ist bis 10.000 Euro/Jahr nichts zu beanstanden. Bei Geldwerten über diesen Betrag hinaus könnte man versuchten Steuerbetrug vermuten.

Wenn er dich jetzt mit diesen recht befremdlichen Aussagen in eine Beziehung zwingen will, ist es erst mal mit der Einvernehmlichkeit vorbei und es wird FÜR IHN rechtlich problematisch.

Zeichnungsberechtigt ist nicht unbedingt dasselbe wie zurechnungsfähig...

Aber sonst greift das uralte Sprichwort: "Wo kein Kläger - da kein Richter!"

Kommentar von Lindsay3 ,

Er denkt sich das ab und zu es währe eine Beziehung aber ich sage ihn dann aber auch das ich das so nicht sehe sondern eher habe ich das Gefühl ich währe eine art Dienstmädchen mit Intimzusatz um es mal so auszudrücken.

Antwort
von skyfly71, 18

Nein, Du hast Dich nicht strafbar gemacht. Dafür müsstest Du ihn bewusst über etwas täuschen, was ich dazu veranlasst, Dir Geld zu geben, was Dir am Ende einen ungerechtfertigten Vermögensvorteil verschafft. Über eigene Gefühle kann man nicht rechtlich wirksam täuschen, Sex hat er bekommen - da gibt es nix, was da an strafbarem Verhalten von dir erkennbar wäre.

Wenn er dir Geld gibt, ohne dass es eine Rückzahlungsvereinbarung gibt, dann gibt es auch keinen Zeitpunkt, an dem das Geld zurück gezahlt werden muss. Wenn man das ändern will, ist es reine Verhandlungssache zwischen Dir und ihm.

Und wie Du schon richtig erkannt hast, ist Schizophrenie auch keine Erkrankung, die dazu führt, dass jemand geschäftsunfähig wird.

Kommentar von Lindsay3 ,

Ja er ist recht schwierig,.. seine aussagen oftmals auch Beleidigungen wie zb finde ich echt keine andere Frau mehr oder so schirch bist du ja gar nicht oder seine zeitweisen Mittel schwäre Schläge usw, darüber alles hinweg zu sehn.

Was den Haushalt angeht kann ich nur das mir zumutbare machen etwas Küche putzen usw. Bad Stiegenhaus usw. habe ich ihn erklärt da geht nichts zu putzen den da ist seit mindestens 15 Jahren nie geputzt worden das gehört komplett erneuert mit putzen ist da nichts mehr zu machen. Seine Nachbarn sagten mal zu mir sie seien Froh das er endlich jemanden hat die sich ein wenig kümmert bzw hilft, den die Nachbarn sind natürlich gar nicht froh darüber wenn sein Unkraut über ihren Zaun wächst, den sein Garten wurde 15 Jahre nicht mehr gereinigt außer der rasen es sah aus wie im Urwald um es mal so zu sagen ohne Motorsäge ging da nichts mehr.

Antwort
von safur, 24

Ich komm nicht ganz mit. Du schläfst mit ihm, obwohl du ihn widerlich/verwahrlost findest? *großes Fragezeichen*

Er bezahlst dich für eine Dienstleistung, die du natürlich versteuern musst.
Er hat dich bereits bezahlt, weshalb solltest du dann von den 8.' wieder etwas zurückgeben müssen? Verstehe ich nicht.

Kommentar von Lindsay3 ,

Weil er ab und mal so witzige aussagen macht ich hätte ihn ausgenommen. 

Kommentar von safur ,

Tja das musst du wohl mit deinem Gewissen klären, ob das tatsächlich so war. Klingt für mich eher nach einem wehleidigen Versuch dich in eine Beziehung zu zwingen. Im Zweifel hilfst du ihm halt nicht mehr.

Kommentar von Lindsay3 ,

Wenn ich Ihn nicht mehr Helfen würde dann könnte er behauten ich hätte meine Vereinbarung nicht eingehalten..?

Kommentar von Lindsay3 ,

Beziehung in einem solchem haus wie dem seinem, ich denke nicht das es so eine Frau gibt die einiger maßen sauber ist die da jemals einziehen würde, das habe ich Ihn aber auch gesagt.

Kommentar von safur ,

Welche Vereinbarung denn? Gibt es eine Flatrate? Du kommst die nächsten 2 Jahre und bekommst monatlich 120€, dafür darf ich x mal mit dir nett sein? :-)

Du hast ein großes Herz und schläfst aus Mitleid mit einem Typ. Er gibt dir dafür Geld und sieht es als eine Beziehung. Ihr seid doch beide erwachsene Menschen.

Sagen kannst du vieles, du kannst auch einfach damit aufhören, wenn es dich wirklich stört. Du klingt etwas naiv oder jung.

Kommentar von Lindsay3 ,

Naja ich möchte nicht mein Wort brechen ich Weiß aber auch ewig kann das so nicht weiter gehen.

Kommentar von safur ,

Ich kann dich nicht nachvollziehen. Er "schlägt" dich, macht sich lustig über dich und hast immer noch Mitleid?

Was hat das mit Wort brechen zutun? Zu einer "Beziehung" gehören halt zwei Leute und die müssen sich ordentlich und aufrichtig verhalten. Dein "Wort" heißt Mitleid und du erklärst ihn. Wer soll sich denn sonst um ihn kümmern, er hat doch niemanden, niemanden von der Familie usw. Rechtfertigt das sein Verhalten gegenüber dir? Nein. Er sollte dich wertschätzen und du könntest mal selbstbewusster werden.

Was wenn du morgen einen tollen netten Mann kennenlernst? Dann wärst du auch einfach so weg.

Kommentar von Lindsay3 ,

Ich würde versuchen es Ihn (neuen Freund) zu erklären das mir Geld gegeben wurde und ich eine Vereinbarung habe die ich erfüllen muss. Gleich so auf und davon würde ich nicht tun dann könnte ich mich ja Strafbar machen..? Immerhin hätte ich dann die Vereinbarung nicht mehr eingehalten..? Ich hab aber da keine Ahnung wie das wirklich funktioniert mit den Strafbarkeit Sachen..? 

Ich weiß auch nicht  wie lange ich dafür für 8.000 Euro die mir ja gegeben wurden Arbeiten muss (um es mal so zu sagen ) damit die schuld abgetragen wurde. Das Geld wurde mir ja nicht auf einmal gegeben sondern zu verschiedenen Zeitpunkten in den letzten 2 Jahren je nach dem wie ich es brauchte zb. Miete oder Stromrechnungen usw.. nach bedarf so zu sagen. Ab und zu habe ich mir auch mal was gekauft was ich mir sonst nie leisten könnte vom restgeld.

Kommentar von safur ,

Er hat dir Geld gegeben und darüber gibt es keine Dokumentation. Aus die Maus.

Du musst wissen wieviel du schon "abbezahlt" hast, den Rest gibst du zurück. Fertig.

Sonst machst du das noch 100 Jahre so weiter..

Kommentar von Lindsay3 ,

abbezahlt habe ich nicht ich arbeite dafür.

Kommentar von safur ,

Ich weiß ehrlich gesagt nicht was man dir noch sagen soll. Willst du nun Klarheit oder halt nicht? Dann gib halt zurück was du richtig findest und fertig.

Sag du hast jemand neuen kennengelernt, du möchtest nicht mehr.

Kommentar von Lindsay3 ,

Ja ich meinte damit Klarheit darüber ob ich mich dadurch Strafbar gemacht habe in irgendeiner art und weise Betrug oder ähnliches, Das interessiert mich Primär.  Wie geschrieben macht er ab und zu so komische Andeutungen ich hätte seine Krankheit dazu benützt um ihn auszunehmen in der art. Wenn ich ihn darüber dann anspreche meint er es währe nur Spaß aber ich finde so was eben weniger lustig darum wollte ich mich mal Informieren darüber.

Kommentar von safur ,

Ja und hast du dich doch nun. Dir passiert nichts.

Antwort
von Biberchen, 24

er kann mit seinem Geld machen was er will. Wenn du es gewerblich machst, dann mußt du es versteuern.

Kommentar von Lindsay3 ,

Nein natürlich nicht gewerblich, sollte nur gegenseitige Hilfe sein auf die art mal jetzt ausgedrückt.

Antwort
von Kachada, 23

Strafbar hast du dich nicht gemacht. Ihr 2 seid gute Bekannte in Anführungszeichen. Du hilfst ihm, er hilft dir, eine Hand wäscht die andere. Erzähle das nur niemanden, weder Nachbarn, Verwandten und Freunden, wenn du hast.

Kommentar von dresanne ,

...und vor allem nicht den evtl. Erben.

Kommentar von Lindsay3 ,

Ich hatte da nur Angst das er eventuell tatsächlich mal Anzeigen könnte wegen Ausnehmen oder sowas in der art, er meinte ich hätte das eventuell weil er Krank ist Psyhisch und ich nütze das aus, wenn ich aber ihn nun darauf anspreche meinte er dann es war nur Spaß aber Angst habe ich dennoch.  Was sein vermögen angeht hat er genug , was die erben angeht ja die denken wir währen zusammen was er ihnen wohl so erzählte, von Geld wissen sie aber noch nichts, im Gasthäusern kam mir aber mehrmalig zu Ohren von Freunden das er damit angibt er hätte mich naja wie soll ich sagen Sorry ( gestossen mehrmalig) das wir zusammen währen und er mir Finaziel hilft.

Kommentar von Kachada ,

Wenn er solche Sachen erzählt, dann hat das eher was mit seiner Erkrankung zu tun. Das musst du ertragen können, und das ist auch ein Teil des Preises, der diese Bekanntschaft mit ihm ausmacht, neben der Haushaltshilfe und der allgemeinen Umsorgung, die du ihm leistest während Sex mit ihm eher von dir freiwillig gehandhabt wird. Jedenfalls hilfst du ihm, seine Verwandten wohl kaum.

Kommentar von Lindsay3 ,

Das hast Du richtig erkannt seine verwandten kümmern sich kaum um Ihn, er sagte selbst er bräuchte einen Menschen um sich und ich habe Ihn auch mehrmalig gesagt das er nicht gerade mit mir toll umgeht für das dass er einen Menschen braucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community