Frage von Muartlewis, 64

Bekannte Klavierlieder aus der Barockzeit?

Hallo, ich mach in ein paar monaten mündliches abi in musik und hab unter anderem das thema barock.

Gibts irgendwelche typischen Barock- Klavierlieder (genaue namen !) die nicht übertrieben anspruchsvoll sind ? also wo ich schön analysieren kann mit Symmetrie usw... Falls euch irgendwelche Stücke einfallen z.B von bach...

Freue mich auf Antworten :)

Antwort
von Grobbeldopp, 50

Meine Güte. Du kannst dir doch im Abi keine Stücke aussuchen. Wenn du analysieren willst, lern die Begriffe und dann wende es auf was an. Egal was.

Es kann doch nicht so schwer sein, gerade bei Bach Klavierstücke zu finden. 

Nur mal an die Adresse der Leute die so witzige Sachen schreiben, wie dass Scarlatti "eher für Cembalo" geschrieben hat oder man im Barock "mehr Cembalo als Klavier" gespielt hat: Es gab in der Barockzeit kein modernes Klavier. Es gab Cembali, Clavichorde, Lautenwerke und erst im Spätbarock erste Tangentenflügel und Pianofortes, doch ein auch nur entfernt an die heutige Bauweise des Hammerklaviers erinnerndes Instrument war zu keinem Zeitpunkt weit verbreitet. 

Barocke Werke sind niemals für Klavier im heutigen Wortsinne geschrieben. "Clavier" bedeutet bei Bach "Instrument mit Klaviatur".

Kommentar von Muartlewis ,

ehm doch kann ich. Das ist kein schriftliches, sonderlich mündliches Abitur. 

Bach hat mir bis jetzt nichts gefallen und ich wollte einfach nur mal ideen sammeln. 

Expertenantwort
von Bswss, Community-Experte für Musik, 47

Du darfst im mündlichen Abitur Musik (!) auf GAR KEINEN FALL von "Klavierliedern" sprechen !!!! Du meinst KlavierSTÜCKE, denn LIEDER werden GESUNGEN!

Einfach zu spielen sind die INVENTIONEN von J.S. Bach, vor allem die Invention Nr. 1 in C-Dur  . Infrage kämen auch von Bach die

Chromatische Fantasie  & Fuge d-moll (siehe YouTube)

und die berühmte Fuge d-moll, welche aber für ORGEL gschreiben wurde. Eine Klavier-Bearbeitung davon findest Du aber auch bei YouTube.

Siehe aber auch geronimobosch und webthoweb!

Kommentar von Muartlewis ,

oh danke für den tipp !!! 

ich werde mir deine beschriebenen stücke anschauen :P

danke ;)

Kommentar von Peterwefer ,

Klavierlieder - darunter verstand ich alter Dummkopf Lieder mit Klavierbegleitung. Diese gab es, so weit ich weiß, im Barock kaum.

Expertenantwort
von WebThoWeb, Community-Experte für Musik, 58

Klaviermusik ist zwar nicht so typisch für die Barockzeit. Zu der Zeit hat man eher Cembalo gespielt, aber wie wär's mit:

"Das wohltemperierte Klavier", Teil 1, Praeludium 1 BWV 846

Das ist eigentlich ziemlich bekannt und lässt sich auch gut analysieren.

Antwort
von domtschig, 45

Spontan fällt mir natürlich Bach ein, seine französische und englischen Suiten sind aus dem Barock, die kannst du leicht im Internet finden und anschließend analysieren oder "Das italienische Konzert". Das bekannteste ist sicher "Toccata und Fuge".

Einer der Top Stars aus dem Barock, neben Bach, ist natürlich Goerg Friedrich Händel, eines seiner bekanntesten Werke ist "Der Messias".

Auch Domenico Scarletti war ein Meister des Barock (arbeitete viel mit dem Cembalo). Seine Sonaten wären sicher auch einen Versuch wert oder eine seiner vielen Opern.

Hoffe ich konnte die einen Wink in die richtige Richtung geben und das du gezielter suchen kannst.

P.S. Meine Güte dieses Jahr ist mein Abi schon 15 Jahre her O.O

Kommentar von Bswss ,

Es ging aber bei der Frage um KLAVIERstücke!

Antwort
von Peterwefer, 39

Eine lange Reihe von Kirchenliedern ist im Barock geschrieben worden. Sie sind freilich in der Regel auf der Orgel begleitet, weil es das Klavier kaum gab. Bach kannte fast(!) nur das Cembalo, und das eignet sich wenig als Liedbegleiter.

Antwort
von Idiealot, 30

Also Frühbarock, Mittelbarock oder Spätbarock? Wäre ein Unterschied. Im Spätbarock fällt mir Bach und Händel ein. Der erstere eher mit Orgelmusik. Und wenn ich mich nicht ganz irre waren im Barock wohl eher Hammerflügel im Einsatz als Klaviere? Aber Bach und Händel...da wirst du fündig.


Händel..
Klaviersonate B-dur HWV 434

Chaconne G-dur HWV 435

Suite d-moll HWV 436






Kommentar von Idiealot ,

Johann Cr. Bach, Klaviersonate B-dur op. 5,1

Antwort
von geronimobosch, 34

Von den Sonaten von Domenico Scarlatti gibt es sicher auch einfachere, wurden allerdings ursprünglich für Cembalo geschrieben. Auch die "Pieces de Clavecin" von Rameau finde ich sehr schön, bei denen ich aber den Schwierigkeitsgrad nicht so genau einschätzen kann. Kannst ja mal kurz reinhören.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community