Beitragsrückerstattung bei BU-Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann ich aber wegen Wegfall des Vertragsgegenstandes 1. mit sofortiger Wirkung kündigen

Whisky Tango Foxtrot?

Nur weil du jetzt BU oder EU bist, kannst du keinen Unfall mehr erleiden? Welches Risiko ist denn weggefallen?

seit dem Eintritt der EU bzw. Rente an die Beiträge zurückverlangen?

Auf welcher Rechtsgrundlage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dreamketscher
11.03.2016, 08:41

Die Versicherung habe ich wg. eines Arbeitsverhältnisses im Ausland
abgeschlossen (habe inzwischen eine andere). Ich habe sie NACH dem
Unfall abgeschlossen. Die Folgen konnte ich nicht absehen. Erst 3 Jahre
später stellte sich die EU heraus und die Rentenversciherung hat mir
RÜCKWIRKEND die Rente zugesprochen. Das Risiko der EU ist also
weggefallen weil ich das schon bin, daher kann es ja wohl nicht mehr
eintreten. Vielleicht hast Du gelesen dass ich gefragt habe ob es
möglich ist denn die Beiträge waren wg. des Wegfalls ja nicht mehr
relevant, es ging ja nur darum OB es eine Möglichkeit gibt. Wenn ich es
wüßte würde ich nicht fragen.

0

Du hättest 1.den Unfall an die Versicherung rechtzeitig melden müssen und auch die Folgeschäden angeben müssen. Dann würde die Versicherung leisten, unabhängig von der Rentenversicherung.

2. hättest du selbsttätig fristgerecht und rechtzeitig kündigen müssen, wenn du deine Versicherung nicht mehr brauchst.

Für dieses Versäumnis (2.) kannst du die Schuld keinem Dritten in die Schuhe schieben. Die Beiträge sind weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Dreamketscher,

es macht wirklich keinen Sinn, wenn du deine Frage hier ständig wiederholst.

Zuerst könntest du mich mal darüber informieren, was man unter einer Unfall-mit EU-Versicherung überhaupt verstehen darf. Dieses Produkt ist mir nicht bekannt.

Egal um was für eine Versicherung es sich handelt, stellt sich mir die Frage, hast du die Gesundheitsfragen im Antrag wahrheitsgemäß beantwortet. Also auch den Unfall nach dem du ja eine EU-Rente erhalten hast.

Gehen wir mal davon aus, dass die Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantwortet wurden, informiere mich bitte einmal, weshalb aus diesem Vertrag keine Leistung mehr möglich sein kann.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Versicherung habe ich wg. eines Arbeitsverhältnisses im Ausland abgeschlossen (habe inzwischen eine andere). Ich habe sie NACH dem Unfall abgeschlossen. Die Folgen konnte ich nicht absehen. Erst 3 Jahre später stellte sich die EU heraus und die Rentenversciherung hat mir RÜCKWIRKEND die Rente zugesprochen. Das Risiko der EU ist also weggefallen weil ich das schon bin, daher kann es ja wohl nicht mehr eintreten. Vielleicht hast Du gelesen dass ich gefragt habe ob es möglich ist denn die Beiträge waren wg. des Wegfalls ja nicht mehr relevant, es ging ja nur darum OB es eine Möglichkeit gibt. Wenn ich es wüßte würde ich nicht fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung