Frage von flxforpresident, 15

Beitragsfreie Krankenversicherung über die Familie immer noch gültig wenn mehr als 450€ im Nebenjob verdient wird (17 Jahre)?

Hey, ich arbeite zur Zeit als Aushilfe in einem Restaurant für den Mindestlohn mit 8.50€ pro Stunde. Wenn ich über 450€ Verdienst im Monat bekomme müssen ja Abgaben gezahlt werden, die Frage ist jetzt ob ich dann auch die kostenlose Sozialversicherung über meine Eltern mitverliere. Nebenfrage: Da am Montag hier in Sachsen die zweiwöchigen Oktoberferien beginnen, würde ich in dieser Zeit auch da arbeiten gehen. Gelten in diesem Fall andere Bestimmungen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo flxforpresident,

Schau mal bitte hier:
Versicherung Steuern

Antwort
von kevin1905, 7

Eine Familienversicherung ist nicht möglich, wenn aus abhängiger Beschäftigung mehr als 450,- € regelmäßig verdient werden.

Dann tritt Versicherungspflicht ein.

Gelten in diesem Fall andere Bestimmungen?

Nope. Es sei denn du wärst jetzt schon studentisch krankenversichert. Dann könntest du statusungefährdend Vollzeit arbeiten in der Zeit.

Kommentar von flxforpresident ,

Und sobald ich aus der Familinversicherung rausfalle muss ich selbst monatlich Beiträge bezahlen oder?

Kommentar von kevin1905 ,

Als versicherungspflichtiger Arbeitnehmer ist dein Arbeitgeber für das Abführen der Beiträge verantwortlich, nicht du.

Der Arbeitgeber trägt selbst etwa die Hälfte der Kosten.

Antwort
von petrapetra64, 5

wenn du über 450 Verdienst, dann musst du Sozialabgaben zahlen, dadurch bist du dann auch selbst krankenversichert und fällst aus der Familienversicherung raus. Versichert bist du dann selbst bei der gleichen Versicherung. 

Das Problem ist eine Rückkehr danach, da solltest du dich bei deiner Krankenversicherung beraten lassen, ruf da mal an. 

Mein Sohn bekommt jetzt seit kurzem Halbwaisenrente 100 Euro und ist dadurch auch aus der Familienversicherung gefallen und selbst versichert als Rentner. Bei der Krankeversicherung sagte man mir, dass es schwierig wird, wenn er mal wieder zurück in die Familienversicherung will/muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community