Frage von robi187, 52

Beitragsbemessungsgrenze damit die gut Verdiende nicht mit den armen teilen müssen?

wieso sagen alle politiker dazu ja dass ein 2. klassen medizin gibt? auch soialhilfeempänger in die pflichtversicherung müssen % von den unteren löhne mit getragen werde?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Tim86berlin, 36

Ja es ist einfach asozial. Genau wie private Krankenversicherungen....

Kommentar von robi187 ,

wie asozial sind die das bestimmen? könnte man bei der wahl was ändern? wir schaffen es schon?

Kommentar von Nettozahler ,

berlin ist asozial!

Antwort
von ichweisnix, 15

wieso sagen alle politiker dazu ja dass ein 2. klassen medizin gibt?

Damit wird beschrieben, das gute medizinsiche Versorgung vom Geldbeutel abhängt. Tatsächlich gibt es aber natürlich mehr als 2 Klassen in der Medizin.

Beitragsbemessungsgrenze damit die gut Verdiende nicht mit den armen teilen müssen?

Hierzu muß man die histroische Entwicklung sehen. Ursprünglich war die Krankenversicherung vor allen einen Krankentagegeldversicherung, d.h. Hauptsächlich wurde Lohnersatzleistungen gewährt. Die Leistungen für Arzte und Krankenhäuser waren zu Beginn im Verhältnis dazu noch sehr gering.

Daher kommt auch der prozentuale Beitrag, denn die Leistungen wurden ja auch im Verhältnis zum Lohn erbracht.

Heuzutage sind die Kosten der medizinischen Versorgung dominierend und das System aber extrem fraglich. Insbesondere das man mit den Überschreiten der Versicherungspflichtgrenze sich privat versichern kann.

Kommentar von robi187 ,

sozialhilfeempänger sollte von alle getragen werden?

auch der chefarzt wird von der klinik bezahlt genauso wie die geräte?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community